Frage von Lamacorn, 39

Woran kann es liegen, dass ich innerhalb eines Monats 20 cm weniger hochspringe?

Ich bin vor rund einem Monat noch 1,49 m hochgesprungen. Jetzt schaffe ich nicht mal mehr 1,30 m. Soweit ich weiß ist meine Techink soweit Ok. Kann mir jemand helfen?

Antwort
von wurststurm, 19

Wenn du vor einem Monat 1,49m gesprungen bist kannst du das auch jetzt noch, das ist zweifellos Fakt. Das heisst da funktioniert irgendwas im Kopf nicht. Was kann ich nicht sagen, nur raten. Oft genügt ein nur leicht falscher Anlauf um nicht optimal zur Latte zu kommen. Dann reisst du alles egal welche Höhe. Ich nehme an du hast einen Anlauf? Und füsselst den aus? Wenn nicht dann bitte unbedingt nachholen, Anlauf messen, Schritte zählen und Zwischenmarken setzen. Das gibt Sicherheit. Andere Möglichkeit ist erst mal Scherensprünge machen. Wer 1.50m springt kann bis 1.35 Schere springen. Da sieht man auch schon ob der Anlauf stimmt. Wer 1.35 Schere springt springt 1.45 flop. Der Rest bis 1.50 oder höher ist dann Techniksache.

Wenn das nicht geht komm wieder, dann habe ich noch andere Tipps.

Kommentar von Lamacorn ,

Ich hab jetzt eigentlich schon ziemlich lange den gleichen Ablauf (46/6). Soweit ich das im Gefühl habe laufe ich auch immer gleich an. Ich bekomms aber manchmal beim Springen nichteinmal mit, dass ich die Latte runtergeworfen hab.

Danke für deine Tipps

Antwort
von Juergen63, 24

19 cm Verlust ist natürlich eine ganze Menge, aber aus der Ferne läßt sich jetzt nicht beurteilen wie das zustande kommt.  Von daher ist es auch nicht möglich fundierte Ratschläge zu geben. Wenn du im Verein trainierst, dann sollte dein Trainer über deine Sprungtechnik schauen. Oder jemanden zu Rate ziehen der sich im Hochsprung auskennt.


Kommentar von Lamacorn ,

Ich hatte ja auch schon Training mit einem Hochspringer der über zwei Meter springt und auch Training mit einem Landestrainer und trotzdem schaffe ich es nicht mehr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten