Frage von wego13 09.08.2009

Woher wird beim Diskuswerfen der Schwung hergeholt?

  • Antwort von aladin 09.08.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo wego13, ich meine, dass der Schwung aus einer Kehrtwendung geholt wird, durch die man dann wieder in Wurfrichtug steht. Aber auch aus der Drehung heraus wird Schwung und Geschwindigkeit geholt.

  • Antwort von wiprodo 09.08.2009

    Der Diskuswurf ist eine recht anspruchsvolle Technik. Der „Schwung“ wird im Wesentlichen aus zwei Aktionen gewonnen: 1. Aus dem Andrehen mit dem Umspringen und 2. aus der Abwurfaktion. Das hört sich einfacher an als getan; denn die Hauptgefahr besteht darin, dass der Wurfarm dem Körper vorauseilt und dann ist ein kräftiger Abwurf unmöglich. Aus diesem Grunde sollte man die Aufmerksamkeit überwiegend auf die Aktionen der Beine richten. Das versuche ich, anhand des Bildes, das von der Seite http://www.sportunterricht.de/lksport/diskusani.html stammt, zu erklären: Zur Einleitung der Drehung sollte sich die Aufmerksamkeit ganz auf das linke Knie (beim Rechtshänder) richten, das in Drehrichtung ausgedreht wird (s. Bild, oberer roter Pfeil). Der Drehumsprung muss flach, ohne Hoch-Tiefbewegung ausgeführt werden. Man dürfte ihn eigentlich gar nicht „Sprung“ nennen. Sobald der rechte Fuß wieder den Boden berührt, sollte man die rechte Ferse impulsiv auswärtsdrehen (bzw. das ganze Bein einwärts drehen), so, als wolle man mit den Zehenballen in den Boden bohren (s. Bild, untere rote Pfeile). Das bringt den Körper in die notwendige „Wurfseitenspannung“ und der Wurfarm wird fast ohne Zutun herausgeschleudert.

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!