Frage von sportiiee, 13

Will mit Joggen anfangen: Auf was muss ich achten ?

Hallo Zusammen, ich will nach laaaanger Zeit mal wieder mit dem Joggen anfangen, weiß aber nicht wie ich es anstellen soll. Klar, einfach Schuhe an und raus ist leichter gesagt als getan. Ich bekomme nach 10 Minuten immer leichte Seitenstiche und fühle mich nach 20 Minuten als wäre ich einen Marathon gelaufen.

Deswegen meine Frage: Auf was soll ich achten? Ernährung vor dem Joggen, Kleidung, Wetterlage usw.

Bitte nur ernstgemeinte Antworten :)

Antwort
von Myologe, 12

Einfach raus und loslaufen. NEIN!!!!!! bist über 30 Jahre,je älter desto wichtiger--->solltest du zuvor einen mediz.Check durchführen lassen -->Herz-Kreislaufsystem und den Bewegungsapparat checken lassen besonders (Rücken,Beckenstellung,Bein(fehl) stellung ,Füsse usw) desweiteren solltest du eine Laufanalyse durchführen lassen und dir für deinen Fuss angemessenen Schuh besorgen.

Falcher Schuh,falsche Lauftechnik bei zb X Beinstellung,Beckenschiefstellung könnte sich irgendwann gesundheitlich rächen.Bei jedem Aufprall wirkt das mehrfache deines Körpergewichtes auf deinem Bewegungsapparat.

Laufen im Intervall beginnen und sich nicht überfordern. Erst den Umfang erhöhen später die Intensität. Schön langsam und locker laufen! der Rest kommt mit der Zeit von selbst. weil sich dein Körper langsam an die ungewohnte Belastung gewöhnen und umstellen muss und das dauert seine Zeit!

Direkt vor dem Laufen nichts schweres essen, gegen eine Banane ist nichts einzuwenden. Je nach Klima und D auer der TE , auf Flüssigkeitszufuhr achten.

Antwort
von Juergen63, 11

Zuerstmal darauf achten das du ein angemessenes Schuhwerk hast. Kleidungstechnisch kannst du selber wählen was du anziehen möchtest. Ein lockeres T-Shirt und eine Kurze Laufhose reicht bei dem Wetter aus. Bei Hitze am besten eine Kopfbedeckung anziehen. Was das Training als solches betrifft so fange mit kleinen Einheiten und vor allem mit einem leichten Tempo an. Am besten nur so schnell laufen das du dich während des Laufens noch unterhalten könntest. Nach und nach kannst du dann deine Distanz erweitern. Gehe hier nach deinem Körpergefühl welches dir zeigt wann du dich steigern kannst. Wenn du eine gewisse Wunschdistanz erreicht hast kannst du dann an die Leistungsverbesserung gehen in dem du intervallmäßige Tempoabschnitte mit einbaust.

Antwort
von PamAngel, 12

Was ich noch empfehlen kann, wenn du NOCH nicht so lange durchhälst.

Laufe 5 Minuten und dann gehe 1 oder 2 Minuten und dann wieder von vorne. So kannst du dich kurz ausruhen und weißt, dass die nächste Einheit "nur" 5 Minuten lang ist. Das macht auch was aus im Kopf :).

Du kannst natürlich die 5 und 1, 2 Minute variieren. Also z.B. auch 7 oder nur 3 Minuten laufen. Was du nicht machen solltest ist 5 Minuten laufen und 5 Minuten Pause :). Das würde keinen Sinn machen!!!

Schau mal bei Google, da gibt es spezielle Laufpläne für Anfänger.

Antwort
von Looory, 10

Also wichtig sind ertsmal die richtigen Schuhe. Hier findest du z.B. anständige Sportschuhe: http://www.runmarkt.de/ Des Weiteren solltest du damit anfangen, dass du wirklich JEDEN Tag raus gehst und läufst oder zmindest jeden zweiten. Mach dir das zur festen Planung in deiner. Es ist auch erstmal egal, wie lange du laufen kannst. Fang ruhig klein an. Wenns nach 10 Minuten nicht mehr geht, dann gehts nicht mehr. Du wirst mit der Zeit immer länger können. Das kommt von alleine. Das Wichtige ist erstmal, dass du überhaupt raus gehst und läufst, bis du es dir zur Gewohnheit gemacht hast. Erwisch dich nicht, wie du dir denkst "och ne, heute kann ich nicht/will ich nicht". Reiß dich am Riemen und zeigt Disziplin!

Antwort
von Pistensau1980, 9

Auf viel musst du nicht achten. Am besten isst du nicht kurz vor dem Joggen, sondern eher zwei Stunden vorher. Und dann auch nicht zu schwer, also lieber ein leichtes Gericht als eine Schweinshaxe oder so.

Gerade am Anfang solltest du immer die gleiche Strecke laufen, dann kannst du die Zeiten vergleichen und Fortschritte sehen.

Wenn du Seitenstiche bekommst, kann das an der Atemtechnik liegen. Achte vor allem darauf, wie du ausatmest, das sollte gleichmäßig sein (z.B. einmal einatmen, zweimal ausatmen) und du solltest im Rhythmus mit dem Laufen atmen.

Die meisten Laufanfänger laufen viel zu schnell los und halten nicht durch. Schau mal, mit welchem relativ langsamen Tempo du zurecht kommst (zu langsam kann auch anstrengend sein) und versuch erst mal in diesem Tempo möglichst lange zu laufen. Steigern kannst du dich dann über die Zeit. Und keine Sorge, wenn die anderen Jogger schneller sind, die machen es einfach schon länger.

Am besten ist auch, du suchst dir eine Laufgruppe. Wenn du feste Zeiten hast und Leute triffst, machst du es einfach regelmäßig. Wenn man alleine läuft, findet man einfach zu leicht Ausreden (Arbeit war heute anstrengend, es nieselt, ist zu kalt/warm, etc.).

Antwort
von Auaaua, 10

Direkt vor dem Joggen überhaupt nichts essen - es sei denn, Du willst wirklich einen Marathon laufen.

Die Kleidung sollte bequem und dem Wetter angemessen sein. Und Du solltest Dich darin wohl fühlen.

Die Schuhe sollten etwas zu groß sein und nicht zu stark gedämpft. Auch hier ist der wichtigste Indikator das Wohlgefühl beim Laufen!

Zum Einstieg würde ich Intervalle laufen - z.B. 2 Minuten joggen und dann 2 Minuten gehen. Probiers aus, was Du schon kannst. Du solltest Dich im Grundlagenbereich bewegen, das bedeutet, dass Du Dich fordern, aber nicht quälen sollst.

Stell Dir eine Skala vor, auf der 1 überhaupt nicht anstrengend und 10 extrem anstrengend ist. Und nun laufe eine 5, dann kannst Du Dir Pulsuhren und Leistungsdiagnostik sparen .-)!

20 Minuten Intervall reichen scheinbar erstmal. Lauf die ein paar Wochen und dann verringer die Gehpausen und lauf länger am Stück.

Antwort
von Auaaua, 8

Völlig lächerlich, was hier für eine Wissenschaft darum gemacht wird von manchen selbsterklärten FACHLEUTEN.....

Du brauchst weder nen Gesundheitscheck, noch ne Leistungsdiagnostik, noch 300 Euro-Schuhe, noch Protein-Supplemente, oder sonst was!

Du hast ewig nichts getan, bist älter geworden, völlig untrainiert - Dein ganzer Organismus hat rapide abgebaut. Da werden 20 Minuten joggen schnell zur Qual! Du bist kein Kind mehr, das den ganzen Tag rumspringt und lebst ein Leben in einer ZIVILISIERTEN faulen Gesellschaft, die bei jeder Gelegenheit nur am Sitzen, fressen, und konsumieren ist.

Hol Dir bequeme Schuhe mit leichter Dämpfung, luftige Kleidung dem Wetter angemessen, ernähr Dich gesund und futter Dich vor dem Sport nicht noch voll.

Und dann fang SEHR klein an und steigere Dich. Achte auf die Körpersignale und besorg Dir z.B. nen Einsteigerplan oder machs ausm Bauchgefühl. Ein Stück joggen, ein Stück gehen - thats it. Und LANGSAM, SEHR LANGSAM laufen. So, dass Du Dich dabei gut unterhalten könntest, ohne immer nach Luft schnappen zu müssen!

Und dann gib Dir mal ein paar Monate Zeit, bau auch mal längere Läufe oder Kräftigung für die Beine ein, und speck etwas ab.

Antwort
von TheWarrior, 9

bequeme schuhe brauchst du auf jeden fall, kleidung muss halt auch bequem sein aber nichts besonderes... ansonsten eine stunde davor mindestens würde ich nichts essen, danach auch vll erst nach einer stunde essen. versuch ohne pausen durchzuhalten... weiß nicht, was ich dir noch empfehlen kann..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community