Frage von skier4, 72

Wieviel Training pro Woche für mich?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Marathonus, 32

20h ist für ein 13-jähriges Mädchen auf jeden Fall viel zu viel!
Ich habe selbst eine Tochter in diesem Alter, sie ist in einem Leistungskader. Die Landestrainer empfehlen ihr 8 bis max. 10h pro Woche zu trainieren, in Regenerationswochen maximal 6h. Da ist aber alles mitgerechnet, sogar Dehnen am Abend vor dem Fernseher.
Einzige Ausnahme sind lange Wanderungen, die über mehrere Stunden gehen können, damit kann man dann schon auch mal die 10h sprengen. Aber das macht man nicht jede Woche und ist damit wieder ok.

Ich muss sagen, dass es sich mit den 8-10h pro Woche gerade so ausgeht, dass die Schule nicht zu kurz kommt. Ich bin großer Befürworter von Leistungssport im Nachwuchsbereich, da es Schule für das Leben ist. Man lernt eine Zielstrebigkeit, wie man sie in der Schule nicht lernt. Die akademische Ausbildung ist m.E. jedoch Voraussetzung, überhaupt Leistungssport betreiben zu können. Wie soll sich das denn alles mit 20h Training pro Woche vernünftig ausgehen? Hast du keine Hausaufgaben?

Wirst du denn durch Trainer mit sportwissenschaftlichem Background unterstützt? Und erhältst du auch sportmedizinische Untersuchungen? Bei 20h Training pro Woche ist die Gefahr extrem hoch, sich Verkürzungen zuzuziehen (für Klugscheisser: zu wenig Flexibilität der Muskulatur), was zu Sehnenentzündungen führen kann, Haltungsschäden, Knorpelabnutzungen usw., was dir dann die weitere Ausübung deines geliebten Sports verhindern könnten.

Falls der leistungsorientierte Gedanke Motiv für dich sein sollte (was meiner Meinung nach ja ok ist): Wenn du jetzt schon mit solchen Umfängen trainierst, kannst du später mit 17 oder 18 den Umfang nicht mehr allzu sehr steigern, wodurch dein Leistungszuwachs stagnieren wird. Ich habe mich erst letztens wieder mit einem Trainer (Sportwissenschaftler) meiner Tochter unterhalten, weil sie manchmal über die 10h leicht drüber kommt und wir hier schon aufpassen müssen...

Kommentar von skier4 ,

Danke du hast mir sehr geholfen! Ich werd deine Tipps auf jeden Fall anwenden! Danke :D

Antwort
von BopDillen, 49

Wenn es Dir Spass macht und Du Dich gut dabei fühlst, dann ist alles in bester Ordnung!

Du darfst es bloß NICHT aus falschem Ehrgeiz, weil Du z.B. unbedingt abnehmen willst, obwohl Dir dauernd die Beine weh tun oder so.....

Kommentar von skier4 ,

Danke für die schnelle Antwort  :)

Nein ich  mach das voll und ganz aus Spaß :D

Antwort
von skier4, 42

Es ist iwie nicht angezeigt:

Bin 13

Mädchen 

trainiere +- 20 Stunden pro Woche

Zb laufen, radln (MB+Rennrad), Tennis, Skitraining, Kraft, kondi, Koordination, balance, usw.

Ist das zu viel/passt das?

Ich selber finde es passt, möchte mich nur vergewissern...nicht dass ich irgendwann Probleme hab...

Ich habe auch jede Woche 1 Ruhetag

LG :)

Antwort
von Juergen63, 40

20 Stunden Sport in der Woche ist für einen 13 jährigen Menschen schon verdammt viel. Meiner Meinung nach solltest du in deinem Alter auch noch das Teenie und vor dir stehende Jugendleben geniessen können.

Im Endeffekt müssen die Aktivitäten dir Spaß machen. Wenn du hier alles aus freien Stücken machst, Spaß daran hast und dich nicht überfordert fühlst gibt es da so erstmal nichts einzuwenden.

Sobald du aber merkst das Unlust, Müdigkeit, Gereiztheit. Leistungseinbussen etc. auftritt solltest du deinen Sportlichen Umfang überdenken. An dem Punkt kann es dann zu viel für deinen Körper sein. Achte hier auf deine Körpersignale.

Antwort
von julia48, 24

Am Anfang solltest du erst mal mit wenig Sport anfangen, dann nach einiger Zeit kannst du immer mehr andere Sportarten dazu machen. Alles auf einmal, was du vor hast zu machen, wird so nicht funktionieren.

Kommentar von skier4 ,

Ich mach das schon seid 2 Jahren, sport allgemein mein Leben lang :) und seid 2 Jahren ebn +- 20h ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten