Frage von Castiel, 577

Wieso schaff ich nur eine Liegestütze?

Hallo Ich bin 16 Jahre alt und hab gestern versucht Liegestützen zu machen aber ich schaff nur 1 danach sind meine Arme nicht mehr zu gebrauchen... Ich wiege 80Kg

Antwort
von AnjaLaLena,

Bei mir war das am Anfang sogar so, dass ich gar keine "richtige" Liegestütze hinbekommen habe. Deswegen habe ich einfachere Liegestütze gemacht (sogenannte Frauenliegestütze). So konnte ich meine Brustmuskulatur und den Trizeps langsam stärken. Bei Liegestütze ist die richtige Haltung auch sehr wichtig (gerade die Spannung im Bauch)

Antwort
von becomeStrong,

Wenn du noch keine Liegestützen kannst, kannst du dir die Übung erleichtern, indem du dich einen Schritt entfernt an die Wand stellst, dich nach vorne fallen lässt und dann die Liegetütze an der Wand ausführst, nur eben senkrecht statt waagerecht.

So kannst du mit 10 bis 30 Wiederholungen trainieren. Sollte dir das irgendwann zu einfach sein, machst du Liegestütze in einer etwas waagerechteren Position, etwa am Schreibtisch, an der Bettkante oder ähnlichem. Durch die Position ist die Liegestütze schwerer als die an der Wand, aber immernoch leichter als die am Boden.

Irgendwann wird dir auch das zu einfach sein und bis du soweit bist, kannst du schon 5-10 Liegestützen am Boden ausführen. So habe ich es zumindest gelernt, denn früher habe ich keine einzige Liegestütze hinbekommen, was ich mir heute einfach gar nicht mehr vorstellen kann.

Antwort
von SaimenE,

ich (weiblich),habe anfangs noch nichtmal eine geschafft und das ist grade mal ein jahr her ! habe mit der "frauen"-variante angefangen,bis ich ca.3mal 10wiederholungen machen konnte.habe dann eine klassische versucht,..ging aber nicht sehr viel.mache nun die liegestütz momentan mit den beinen etwas weiter auseinandergestellt und bekomme nun auch mit dieser variante gut 3mal 10wiederholungen hin. der ein oder andre lacht sich drüber schlapp,is mir aber egal,...ich weis für mich,dass ich scheinbar auf dem richtigen weg bin und somit auch hochmotiviert !

ab und an hab ich zwischendurch auch mal die "bundeswehr" liegestütz gemacht,einfach um den muskeln dann ganz kurz eine kleine pause zu geben. (liegende ausgangsposition,hochdrücken,ein arm an eine schulter antippen,gewicht wieder runter lassen,und wieder aus der liegenden position neu anfangen)

manch einer fährt mit einer andren methode vielleicht besser,ich fand diese hier hat mir am meisten zugesagt.hab einfach etwas geduld und trainier regelmäßig.

Antwort
von peter11elf,

Jetzt kommt es drauf an wie du sie ausführst. Haupsächlich werden bei Liegestütze Trizeps und Brust beansprucht. Bei saubere Ausführung ( 2 Sekunden rauf und 2 Sekunden runter und ein stabile Körperhaltung!! ) können selbst die die vorher 20 mit miesester Form geschafft haben auf einmal auch nur 2 hinbekommen. Zudem hängt es davon ab wie weit die arme auseinander stehen. Je weiter sie zusammen stehen desto einfacher sind die Liegestütze und belasten dann eher den Trizeps als die Brust je weiter du die Hände auseinander nimmst desto mehr wird die Brust mit beansprucht. Es kann aber durchaus normal sein nur 1 Liegestütze in saubere Form zu absolvieren sofern man erst mit diesen Sport angefangen hat. Ich rate dir eventuell zu anderen Übungen um dein Trizeps zu stärken ( das ist der Muskel am Arm der für das drücken zuständig ist ) du könntest dir z.b. einen Expander kaufen und somit ganz einfach anfangen zu trainieren mit den Bänder kannst du auch sehr einfach zwischen den Schwieriegkeitsstufen wechseln. Je mehr Bänder desto schwere sollte eigentlich logisch sein. Zur Not kannst du dich ja auch an eine Wand stellen und die mit den Händen immer wieder abdrücken achte aber auch hierbei auf eine gerade Körperhaltung du solltest dann ein gewisses "brennen" in deinen Trizeps verspühren.

Antwort
von Lenny, 577

Die Frage nach dem "Warum" ist leicht erklärt - irgendwo in der Muskelkette ist ein Teil, der nicht stark genug ist. ;)

Ok, das war jetzt nicht wirklich hilfreich. Aber ich habe vor ein paar Wochen nen Artikel geschrieben, der den Leuten bei mir im Training ganz gut weitergeholfen hat. Er zeiogt verschieden schwere Varianten der Liegestütze.

http://www.specialmove.de/kraft-und-ausdauer/liegestutz-training-von-der-einfachen-zur-schweren-variante/

Ich würde bei jeder Variante bis 20 Wh,. hoch gehen, dann die nächstschwere angehen. Wenn es irgendwo hängt mit der Version ggf. für einige Zeit mal das 4min Training machen.

Antwort
von ralphp,

Aller Anfang ist schwer. Warum du nur einen Liegestütz schaffst kann ich aus der Ferne nicht beantworten. Entweder fehlt es dir tatsächlich an der nötigen Armkraft, was ich mir aber nicht vorstellen kann oder -- und das durfte viel wahrscheinlicher sein -- die Ausführung der Liegestütze ist einfach falsch. Hast du deine Ubungsausfuhrung schon einmal kontrollieren lassen? Der Sportlehrer ist dir dabei sicher behilflich ... An den solltest du vielleicht auch deine Frage richten, denn er sieht dich ja, wie du dich bemühst. Er sollte am besten beurteilen können ob und wenn ja was falsch ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community