Frage von plobile, 4

wie zum sport machen überwinden

hallo ich möchte mehr sport machen aber mir fehlt die motivation leider, wie macht ihr das ?

Antwort
von Kyra72, 4

Wie Eumelinchen schon geschrieben hat: Sport muss Spaß machen! Manche sind, wie Eumelinchen, der Typ für "Einzelsportarten". Wenn es bei Dir paßt, gibt es keinen Grund nicht morgen schon loszulegen.

Da Du aber Motivationsprobleme zu haben scheinst, ist das wahrscheinlich eher nicht der Fall.

Schau doch gleich mal im Internet nach, was es in Deiner näheren Umgebung für Vereine, Clubs oder Schulen gibt. Also checke das Angebot der Sportarten und Vereine. Überlege, was Du am ehesten können möchtest, und vereinbare dann kostenlose Probetrainings. Neue Mitglieder werden immer gesucht.  

Warum ich schreibe: "Können möchtest"?

Du wirst Anfänger sein. Überlege nicht, ob Du das wohl kannst, denn dann kommst Du nur zu der Ausrede: " Das kann ich sowieso nicht. Da werde ich schlecht sein und mich total lächerlich machen." Potential hat jeder. Und wenn Du den nötigen Biss hast, kannst Du alles lernen.

Trainer und die anderen Mitglieder werden Dir gern helfen. Ein Verein, Club oder Schule hat den Vorteil, dass es feste Zeiten gibt, so, dass Du den Sport in deinen Alltag integrieren kannst und die Termine zu Gewohnheiten werden. Außerdem sind die Anderen Mitglieder immer neugierig, ob der Neue wohl wiederkommt und sich durchbeißt. Wenn Andere fragen, motiviert das zusätzlich.

Viel Spaß bei den Probetrainings!

Gruß Kyra

Antwort
von MaBau, 4

Am Anfang habe ich das auch so gemacht, wie Tombstone beschreibt - Belohnungsprinzip ;). Irgendwann kommt der Spaß von selbst und dann braucht man diese Belohnungen nicht mehr. Bei mir hat es etwa ein Vierteljahr gedauert, bis ich an diesem Punkt war.

Musik ist auch ein guter Motivator. Nimm deine Lieblingsmusik - bei mir gerne richtig laut :).

Und ach so, ich schau im Fitnessstudio auch gerne Sport beim Sporteln. Wenn andere sich quälen, quäl ich mich auch lieber ;). Im Winter oft Langlauf, Biathlon, usw., momentan laufen grade die French Open, ansonsten auch die Fußballwiederholungen auf Eurosport oder so.

Martin

Kommentar von plobile ,

Hier gibt es Motivationshilfen, denkt ihr es funktioniert: http://fddrugs.com/

Antwort
von Eumelinchen, 4

Hallo,

also ich mache einfach keinen Sport, der mir keinen Spaß macht! Es muss nicht unbedingt das Fitnessstudio sein. Für mich ist es z.B. Bewegung an der frischen Luft, in schöner Landschaft (Bergwandern, Radfahren, Mountainbiken, Langlauf). Für dich vielleicht was anderes (Nächte durchtanzen, Klettern, Joggen, Inlineskaten, Rudern??). Suche dir was, zu dem du dich nicht zwingen musst! Kann sein, dass es anfangs anstrengend ist - dann langsam steigern - es demotiviert sehr schnell, wenn man anfangs zu ehrgeizig ist und sich überanstrengt. Anfangs lieber weniger machen und dafür häufiger und kontinuierlich!

Es kann dann sein, dass du in deinem Sport dann irgendwann noch besser werden willst und dafür bestimmte Muskelpartien kräftigen willst oder sowas. Da macht ein Fitnessstudio dann durchaus Sinn - die Motivation ist dann aber automatisch da.

Kommentar von ManfredBodyKey ,

Hallo, ich hatte vorher auch keinen Antrieb zur Sportlichen Bewegung, erst als meine Hausärztin(selbst aktive Radsportlerin geworden durch Ihr Übergewicht) sagt:" Sie können auf Sport verzichten, aber Sie werden dann mein Stammkunde werden mit Übergewicht, Diabethis 1+2,Bluthochdruck,Herz-Kreislauf-Probleme... Braucht es noch mehr Argumente sich zum Sport zu entschließen???? lg.manfred

Kommentar von Eumelinchen ,

Hallo Manfred, ja, solche Probleme kann es natürlich geben, wenn man sich viel zu wenig bewegt. Ich bin aber keine Freundin der "negativen Motivation" - also wenn man nur deshalb Sport macht, weil man sonst befürchtet krank zu werden oder weil man abnehmen möchte etc. Das hält man meistens nicht lange durch, wenn man sich zum Sport zwingen muss. Bewegung kann aber sehr viel Spaß machen! Das ist dann eine ganz andere Qualität von Motivation. Man macht den Sport freiwillig und nur um der Sache selbst willen (positive und gesunde Nebeneffekte hat man trotzdem). Ich bin überzeugt, dass es für jeden Menschen Sportarten gibt, die ihm Spaß machen. Man muss nur das richtige für sich entdecken. Manche sind lieber am Wasser, andere in den Bergen, wieder andere mögen Teamsport etc. Nicht einfach irgendwas anfangen, nur weil man meint das wäre gesund! Hauptsache Bewegung!

Antwort
von Jawoll, 4

Also ich treffe häufig Freundinnen beim Sport/ Tanzen, was mich zusäzlich motiviert...es ist aber nicht meine hauptsächliche Motivationsgrundlage. Ich persönlich liebe Sport und das Gefühl, was für meinen Körper und meine Fitness getan zu haben. Die Motivation ergibt sich dann auch automatisch aus den ersten Resultaten deines Trainings...wenn du das erste Mal einen schönen Muskelkater hast und weißt, dein Körper verändert sich zum Positiven :) Wichtig ist es einfach, sich zu Beginn oftmals zu überwinden...aber danach ist es kein Problem mehr!

Antwort
von MilkaTraum, 4

Motivierende Youtube Videos angucken! Such einfach mal nach "Motivational + die von dir gewünschte Sportart". Gleichzeitig: Halte dir immer wieder deine Ziele für Augen und WARUM du eigentlich diesen Sport machst, was dir daran Spaß macht usw.

Jeder verliert ab und zu mal seinen eigenen Weg aus den Augen, lass dich aber nicht dauerhaft davon abbringen, wenn du überzeugt bist, dass es das richtige für dich ist! Nur Mut!

Antwort
von Cheetah334, 4

Erst einmal must du ein Gefühl dafür kriegen, für welchen Sport du dich interessierst. Guck dir im Internet Videos von Dunks im Basketball, Volleyschüssen aus dem Fußball oder Staffelläufe oder Langstreckenläufe an. Mach ich auch manchmal, wenn ich nicht richtig Lust in mir hab auf Sport.

Antwort
von jowit, 4

Bei fehlender Motivation hilft es dir vielleicht sich bestimmte Ziele zu setzen die du in relativ kurzer Zeit erreichen kannst. Z.B. 5 Km joggen ohne Pause, dann 5 KM joggen in einer bestimmten Zeit, dann 6 KM joggen ohne Pause...usw.
Wie schon geschrieben sind feste Trainingszeiten mit Freunden, Kollegen auch sehr hilfreich damit es keine "faulen" Ausreden gibt :-)

Antwort
von Tombstone, 4

Es klingt simpel, ist aber zunächst wirklich schwer: Einfach anfangen, sich überwinden. Und wenn Du es geschafft hast, ne Belohnung. Ein Film, ne Runde zocken, sich was Kleines kaufen, damit der Sport mit nem anschließenden positiven Erlebnis belohnt wird.

Antwort
von lukas00191, 4

Viele machen Selfies in den Fitnesscenter, damit jeder sieht dass sie auch dort sind! das ist deren Motivation ... Ansonsten kannst du noch deinen Freunden erzählen, dass du JETZT in Fitnessstudio gehst.  Es gibt viele kleine Tricks, wie man sich motivieren kann!

Antwort
von Ferrari75, 4

Frag doch einen Freund, ob er mit dir zusammen Sport macht. Dann könnt ich euch gegenseitig dazu motivieren. 

Antwort
von Delena0207, 4

Ich sorge fuer genuegend Motivation (Thinspos)

Antwort
von frohUndMunter, 4

Ich geh immer mit Kumpels, da ist die Motivation und der eigene Ergeiz am höchsten :)

Antwort
von whoami, 3

Ich bin motiviert. So mache ich das.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten