Frage von Gsoccer,

Wie wirkt man dem Hohlkreuz/Rundrücken entgegen?

Hey :)

habe aber ein hohlkreuz und nen rundrücken. ich versuche jetzt schon immer meine schultern nach hinten zu nehmen und mein becken nach vorne zu kippen, hilft aber nicht wirklich ^^ Ich bin eigentlich gut trainiert, also sportlich usw... (da ich gehört hab, das ein hohlkreuz die ursache eines untertrainierten bauchs sein kann, was bei mir aber nicht der fall is..)

also meine frage ist: kann es sein, das mein hohlkreuz sich durch das krafttraining verstärkt? (jedoch trainiere ich meinen kompletten körper) gibt es muskeln auf die ich mich konzentrieren sollte? oder übungen die ich zum beispiel jeden abend vorm schlafngehn machen sollte um da irgendwie was zu retten? übungen die ich lieber nicht mehr machen sollte? oder sollte ich lieber gar nichts dergleichen machen, und direkt zum arzt laufen? :D

Danke im vorraus :)

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bodymotic,

Die Körperstruktur wird nicht durch Muskulatur, sondern durch Faszien zusammengehalten. Es gibt -> Faszientraining oder -> Faszientherapie , um Verbesserungen an der WS hervorzurufen. Muskeltraining bewirkt hier gar nichts. Falls du Interesse an Faszienarbeit hast, google die obigen Begriffe. Faszientraining zeichnet sich beispielsweise dadurch aus, dass die Übungen teils sehr langsam, sehr entspannt sind und immer die Spannkraft des ganzen Körpers einbeziehen. Faszientherapie ähnelt einer Massage, die aber ebenfalls sehr langsam durchgeführt und sehr tief in das Gewebe eindringt. Der Effekt von Faszienarbeit lässt sich gefühlt in etwa mit einer Mischung aus intensiver Sauna und Akkupunktur vergleichen. Grüße, Bodymotic

Kommentar von Gsoccer ,

vielen dank :)

Antwort
von wiprodo,

Lies mal hier:
http://www.sportlerfrage.net/frage/krafttraining-gegen-hohlkreuz

und verfolge die dort angegebenen Links! Ein Nach-hinten-nehmen der Schultern und ein Nach-vorn-Kippen des Beckens ist sicher die falsche Maßnahme.

Antwort
von anonymous,

Das lässt sich nicht ändern, die Muskulatur ist nicht in der Lage dauerhaft zu kontrahieren und die anderen Strukturen permanent in eine andere Position zu ziehen....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community