Frage von mcbluem,

wie wirkt Kre-alkalyn bei Jugendlichen

Mein Sohn ist 15 und 1,90 groß jetzt will er zum Training Kre alkalyn nehmen ich habe bedenken kann mir jemand helfen ?

Antwort von badboybike,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Du musst keine Angst davor haben. Creatin, egal in welcher Form, ist eine Nahrungsergänzung, und gerade bei Sportlern sehr sinnvoll. Es verbessert die Regeneration, erhöht die Leistung - ist also nebst Protein die beste und sinnvollte Ergänzung überhaupt. Sie schadet nicht! Allerdings gibtt es einige Einschränkungen: Creatin wirkt nur wenn eine gewisse Grundmasse vorhanden ist! Bedeutet dass es Wasser im Muskel speichert (somit die Gelenke gut schmiert, und gleichzeitig die Kraft auf legalem Wege steigert - jeder Leistungssoprtler supplementiert es!). Wenn nun aber keine, oder nur wenig Muskulatur da ist, kann der Körper auch kein Creatin einlagern, da er nicht hat wo es einzulagern. Deswegen eignet sich dieses Supplement nur für fortgeschrittene Athleten. Dein Sohn sollte noch 1-2 Jahre damit warten. Schaden wird es zwar keineswegs, aber nutzen wird es ihm auch (noch) nicht. Das Geld sollte er lieber in ein hochwertiges Protein investieren!

Antwort von fritschli,

Ich würde während der Wachstumsphase generell auf Nahrungsergänzung verzichten.

Eventuelle Hormonstörungen während der Pubertät kann man da nicht ausschließen. Wenn dein Sohn jetzt nicht schon 1,90 wäre, würde ich von übermäßigem Krafttraining in jungen Jahren ohnehin abraten, da es das Wachstum beeinträchtigen kann...aber bei 1,90 ist es vermutlich auch nicht so schlimm wenn er aufhört zu wachsen :P

Antwort von exceed92,

Hi,

im Prinzip wirkt Kre Alkalyn bei einem Jugendlichen nicht anders als bei einem Erwachsenen. Kre Alkalyn ist ansich nur eine laut Herstellerpatent weitgehend ph-neutrale von Creatin, einem körpereigenen Stoff, der die ATP-Resynthese so zu sagen beschleunigt und somit für einen Kraftschub sorgt, der in Verbindung mit ordentlichem Training und einer guten Ernährung zu erhöhtem Muskelwachstum führen kann.

Soviel zur Theorie. Kre-Alkalyn bzw. Creatinprodukte haben durchaus ihre Berechtigung im Sport, allerdings nur als Ergänzung zum Training erfahrener Athleten mit mindestens 1-2 Jahren Trainingspraxis. Dieses Supplement soll dem Athleten helfen ein Leistungsplateau zu überschreiten. Anders sieht es bei einem jungen Trainierenden aus, da macht es aufgrund des ohnehin vorhandenen Entwicklungspotenzials schlicht keinen Sinn Geld in Creatinprodukte bzw. Kre Alkalyn zu investieren. Es sollte ersteinmal auf eine Proteinreiche Ernährung und hartes Training geachtet werden, bevor mit Nahrungsergänzungen angefangen werden kann. Wenn man überhaupt Geld ausgeben möchte reicht Wheyprotein Pulver und Maltodextrin aus.

Um dann mal zu den direkten Auswirkungen zu kommen. Das einzige was neben neben dem positiven Effekt der Kraftsteigerung eintreten kann, ist eine eventuelle Unverträglichkeit die sich in Form von Blähungen bzw. Durchfall ausdrückt. In dem Fall ist das Geld im wahrsten Sinne des Wortes fürs Klo gewesen. Ebenfalls gibt es eine nicht gerade kleine Anzahl an Menschen die auf solche Produkte nicht ansprechen, sodass keine Wirkung eintritt. In dem Fall ist das Geld ebenfalls fürs Klo gewesen. Aber um dich zu beruhigen wirklich passieren kann nichts! Aber wie gesagt halte ich es nicht für sinnvoll mit 15 schon mit Kre Alkalyn anzufangen. Zunächst sollten aus Normaler Ernährung und Training das Maximum herausgeholt werden, bevor dann an solche Produkte gedacht werden kann.

Ich hoffe, dass ich dir ein wenig helfen konnte. Wenn du noch Fragen hast, dann stell sie ruhig.


Gruß Exceed

Antwort von Lippe,

Immer wenn nach irgendwelchen Mittelchen gefragt wird, wäre ich skeptisch. Mit 15 Jahren ist man ein Kind in der Übergangsphase zu einem jugendlichen Rebellen. Mehr nicht, aber dennoch auch etwas mehr. Auf derartige Forderungen und Wünsche sollte man auf jeden Fall eingehen und reagieren. Man ist besser beraten, wenn man nach den Ursachen für dieses Ansinnen fragt und sich die nötige Zeit zum Zuhören nimmt. Gibt es ersteinmal die komplette (familliäre) Unterstützung, können solche Differenzen auch schnell und gütlich ausgeräumt werden.

Du kennst die Antwort?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community