Frage von nilslong, 162

wie werde ich im karate,kumite besser?! ( wettkampf) hilfe!

hallo leute. ich mache seit 4 jahren karate und habe bis jetzt noch nicht so viele titel erreicht. ich habe auch erst mit 12 angefangen und meine kollegen sind schon etwas weiter als ich, die gewinnen alles aber ich nicht. ich trainiere hart doch verbesser mich nie im kumite. kann mir einer tipps geben um auf wettkämpfen zu siegen? also so techniken oder so psychospielchen oder ähnliches.

danke im voraus

Antwort
von ralphp, 162

Ich verrate Dir ein offenes Geheimnis: Ich mache Karate nun schon seit fast 25 Jahren. Bis heute habe ich noch nicht einen einzigen Titel erreicht und es stört mich überhaupt nicht.

Vergleiche Dich nicht mit anderen, denn das hilft Dir überhaupt nicht weiter. Was Dir weiterhilft ist nur eines: Schau Dir an, was andere besser machen als Du und bemühe Dich, es ihnen gleich zu tun. Erkenne die Fehler der anderen und vermeide sie.

Aber kommen wir konkret zum Kumite ...

Im Kumite geht es immer um vier Dinge: Reaktion, Timing, Distanz und Kontrolle.

Reagierst Du zu spät, kannst Du Deine Technik nicht ins Ziel bringen. Gelingt es Dir nicht, die Lücke in der gegnerischen Deckung auszunutzen und im richtigen Moment zu kontern (Timing) hast Du keine Chance. Stimmt Deine Distanz nicht, weil Du zu dicht oder zu weit weg stehst, ist Deine noch so gute Technik wirkungslos. Hast Du keine Kontrolle (= Kime), gibt es keine Wertung.

Das Problem mit Kumite ist, dass man diese Dinge gerade nicht im Kumite (= Freikampf) lernen kann. Dort werden sie nur angewendet.

Dafür gibt es Kihon (Grundschule), Ippon-Kumite und Kata.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Du Dich viel zu sehr auf Kumite konzentrierst und dabei die wirklichen Baustellen überhaupt nicht erkennst.

Die drei Säulen des Karate sind Kihon, Kata, Kumite. Kumite steht bewusst an letzter und nicht an erster Stelle!

Ein japanischer Freund sagte mir einmal: Es gibt Kumite, weil es Kata gibt. Das Hauptproblem ist, das viele meinen, nur Kata üben zu müssen, weil man sich ja da nicht schlagen muss und weil Kata so schön einfach ist. Andere wieder meinen, Kata brauche man nicht, wenn man Kumite macht. Beides ist falsch. Kata ist Kumite. Aber: Kumite ist nicht Kata!

Verbessere Deine Grundtechniken, arbeite an Kombinationen, übe Kata und führe Kata als Kampf aus nicht als Form, die nur schön aussehen muss. Erfülle Deine Kata mit Leben und Du wirst sehen: Dein Ippon-Kumite wird besser und schließlich wird auch Kumite kein Problem mehr sein. Du brauchst vor allem Geduld. Aber Du wirst sehen: Es lohnt sich.

Zum Abschluss noch etwas auf den Weg: Sport ist für den Augenblick. Was meinst Du wie lange ein Champion wichtig ist? Nur so lange, bis der nächste kommt, der besser ist. Schon ist der alte Champion vergessen. Was zählt ist das Hier und Jetzt, nicht das, was gestern war.

Du solltest verstehen, dass es im Karate nicht um Gewinnen oder Verlieren geht.

Antwort
von Professor, 149

Vielleicht mußt Du mehr trainieren oder ein zusätzliches Krafttraining machen. Das kann man so nicht beurteilen, aber dein Trainer sollte dir das klar machen können. Der sollte dich auch fit machen können in Sachen Technik,Taktik etc. Viel Erfolg weiterhin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community