Frage von joo18,

Wie werde ich ein richtiger Athlet?

Hallo,

ich bin 21 Jahre im spiele Fussball im Verein. Ich bin etwas unglücklich über meinen Körper. Zu meinem Training ich mache Koordinationstraining , oft sprints und übungen von Mark Verstegen( Fitnesstrainer DFB) jedoch ohne großen Erfolg. Was mach ich hier vielleicht falsch? Bei den Sprintübungen mach ich immer so 10x 10m, kann es hier sein, das es zu wenig Sprints sind? Ich frage mich immer wie es die Spieler machen wo höherklassig spielen? Und warum schlagen die Übungen von Mark Verstegen nicht so ein? Kann es vielleicht sein das die Intensivität zu gering ist?

Danke im Voraus.

Antwort
von ralphp,

Ein Athlet kann jeder werden. Auch du.

Entscheidend dafür, dass du ein richtiger Athlet wirst ist in erster Linie dein Wille und dein Durchhaltevermögen.

Du solltest wissen, dass niemandem die natürliche Veranlagung zum Athleten in die Wiege gelegt wurde. Alle Athleten haben sich ihre Position nur durch eines erarbeitet: Durch hartes Training. Das Training ist es, was den fortgeschrittenen Profi vom durchschnittlichen Sportler unterscheidet. Letztlich ist alles Erlernte eine erworbene Fähigkeit.

Um ein richtiger Athlet zu werden muss man klare Prioritäten setzen. Den Wunsch ein richtiger Athlet zu werden haben viele, doch nur wenige sind auch bereit, dafür auf viele Annehmlichkeiten zu verzichten und sich voll und ganz dem Sport hinzuzugeben.

Gerade wenn es um das Training geht solltest du auch beachten, dass nicht die Quantität sondern einzig die Qualität ausschlaggebend dafür ist, wie effizient denn Training ist, d.h. wieviel dein Training wirklich bringt. Es kommt also nicht darauf an, möglichst viel zu üben, sondern von Anfang an richtig zu üben. Eine hundert mal falsch geübte Technik ist im Ergebnis sogar schlechter, als wenn man sie gar nicht gibt hätte, da sich ein einmal eingeprägter falscher Bewegungsablauf nur schwer korrigier lässt.

Wenn du also wirklich ein richtiger Athlet werden willst, musst du dein Ziel immer fest im Auge behalten und du darfst niemals in deinem Trainingseifer nachlassen, ganz gleich wie hart das Training auch sein mag.

In diesem Sinne wünsche ich dir alles Gute und vor allem einen ungebrochenen Trainingseifer.

Wichtiger aber noch als all das ist ein guter Trainer. Denn du allein trainierst, werden sich die Erfolge in einem eher bescheidenen Rahmen halten...

Antwort
von anonymous,

Das Trainingskonzept von Verstegen ist eigentlich recht gut, trainierst du nach seinem Buch oder nach dieser DVD für Fußball? Das Buch halte ich für sinnvoller. Kann aber auch sein, dass du ein sog. "Non-Responder" bist, bei dem das Training nicht richtig anschlägt, das kommt bei manchen Sportlern vor.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community