Frage von wowe58, 12

Wie wärmt ihr euch vor einem Langlaufrennen auf

Wieviel Kilometer, in welchem Pulsbereich wärmt ihr euch zu einem Volkslanglauf auf, das würde mich brennend interessieren, da ich meist große Probleme bekomme wenn ich gleich am Anfang ein recht hohes Tempo gehe, auch aufgewärmt

Antwort
von xynatura, 12

Ich bin keine Langlauf-Läuferin, nur Marathonläuferin... aber auch ich mache mich vor einem Wettkampf warm. Bei einer längeren Strecke dehne ich mich nur leicht warm, einlaufen tu ich mich dann am Wettkampf. Ist es aber ein kurzer Wettkampf bis max. 5 km, dann laufe ich mich ein bis zwei km warm, dehne mich noch etwas und schau das ich 15 min vor Start dann aufgestellt bin. Bei den kurzen Wettkämpfe habe ich nicht die Zeit mich während der Strecke warmzulaufen, deshalb mach ich das dann vorher damit ich am Start dann gleich Vollgas geben kann. Bei den Langen Wettkämpfen ab 15 km und mehr reicht mir das leichte dehnen, damit die Muskeln locker sind wenn es los geht und laufe da dann den ersten und zweiten Km erst mal ein und gebe dann etwas Tempo das sich dann nach allen paar Km steigert.

Antwort
von LLLFuchs, 11

Hallo wowe!

Je nach grösse des Volkslaufes ist das sehr unterschiedlich. Im Wallis konnte man bisher nach gutdünken einlaufen. Ich laufe dazu etwa ein Strecke von 3 - 4 km. Allerdings gibt es dann Pausen für die Effektenabgabe usw. Danach wird jeweils ein Gymnastikprogramm geboten, an dem ich dann mit mache, danach geht es dann los.

Im Engadin ist alles anders. Da platziert man um 07.00 die Skier im Starterfeld und entledigt sich dann nach und nach der Effekten, trinkt noch etwas und geht dann zum Start. Ab 08:15 wird eingeturnt, blockweise und dann versucht man warm zu bleiben bis dann der Start erfolgt. Einlaufen könnte man nur, wenn man ein zweites Paarski und einen Helfer dabei hat oder in unmittelbarer Startnähe seine Unterkunft hat.

Im Engadin ist die grösste Schwierigkeit die, dass man im Pulk ohne Sturz nach St. Moritz zum Schanzenhügel kommt. Da muss man erst vorsichtig, dann schnell und wachsam sein.

Am ESM wird das 2014 noch etwas so ablaufen. Ab 2015 wird in noch mehr Wellen, dafür in kleineren Startfeldern gestartet mit zeitlich kürzeren Anständen. Man will damit den Staus unterwegs entgegenwirken. Einlaufen wird man auch dann nicht können.

Viele Grüsse LLLFuchs

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten