Frage von Abi2015, 79

Wie soll ich meinen Trainingsplan abändern?

Hallo liebe Community, Ich bin 18 Jahre alt und möchte wissen wie ich meinen "Trainingsplan" am sinnvollsten umstellen kann. Ich war lange Zeit Turner musste aber vor einem halben Jahr wegen verschiedenen Änderungen in meinem Leben aufhöhren und mache seitdem nurnoch zu Hause Sport. Momentan gehe ich abwechselnd jeden Tag Laufen oder Krafttraining machen. Meine Frage bezieht sich auf das Krafttraining. Dieses besteht aus Klimmzügen und Dips. Ich fange an mit 310 Dips dann folgen 38 Klimmzüge. Je nach Verfassung/Zeit mache ich 5-10 Durchgänge. Mein Ziel ist nicht zwingend Masse aufzubauen sondern an Kraft zuzunehem (IK > Hypertrophie).

Nun habe ich mir auf ein 5m langes Seil aufgehängt, mit der Hoffnung das Klettern sinnvoll ins Training einzubauen.

Nun die Frage an euch, was sollte ich ändern, was sollte ich lassen bzw. Was sollte ich noch ins Training aufnehmen?

Antwort
von User345, 75

Wenn Du Krafttraining machst, solltest Du es für den ganzen (Ober-)Körper machen und nicht nur 2 Übungen für 5 Muskeln.

Und IK-Training bedeutet sehr wenige HOCHINTENSIVE Bewegungen gegen maximale Widerstände. Mit 3x10 Dips trainierst Du auf Hypertrophie und NICHT ausschliesslich die intramuskuläre Koordination.

Meld Dich im Studio an.

Kommentar von Abi2015 ,

Zumindest in meinem Lehrbuch steht das der Trainingseffekt bei 6-10 Wiederholungen hauptsächlich Intramuskulärer Natur ist, und durch Zusatzgewichte bleibe ich in diesem Bereich...
Was Beintraining angeht bin ich mir unsicher was ich tun soll, da ich fürchte das + Joggen zuviel wäre, oder nicht?
Ich dachte mit den zwei Übungen hätte ich den Oberkörper so ziemlich abgedeckt, welche Übungen soll ich ergänzen?
Was soll ich den im Studio machen? 

Kommentar von User345 ,

Über die exakten Wiederholungszahlen streiten sich die Gelehrten bei jeder Trainingsmethode. 10 Wiederholungen sind für REINES IK-Training aber DEFINITIV zuviel, das wird Dir jeder bestätigen, der mit 10 Wiederholungen Muskulatur AUFBAUT.

Wenn Du Muskelaufbau auf jeden Fall vermeiden willst, solltest Du lieber bei 1-3 intensiven Wiederholungen bleiben, dabei ist der Reiz AUF JEDEN FALL zu kurz für einen Hypertrophie-Effekt.

Ob Beintraining zu viel wird, hängt vom Training und Deiner Verfassung ab. Das lässt sich pauschal nicht sagen und es kommt drauf an, wie oft, wieviel, usw.. Für große Kraftentwicklung brauchste aber entsprechendes Training, dann lieber mal auf das Joggen verzichten und Pause nach dem IK-Training machen. Oder lockerer und weniger laufen....

Mit Deinen beiden Übungen trainierst Du auch eine Reihe von Muskeln, allerdings längst nicht alles und wirklich intensiv auch nur die Arme:-)!

Dir alles hier aufzulisten ist zuviel des Guten. Googel mal nach Ganzkörpertraining oder Krafttrainingsübungen für zuhause.

Oder geh halt ins Studio!

Antwort
von Abi2015, 69

Soll heißen 3 * 10 Dips und 3 * 8 Klimmzüge

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community