Frage von palanter 21.04.2008

Wie sieht ein gutes Training für den Motorrad-Rennsport aus?

  • Antwort von hupe1 22.04.2008
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hi, da gibt es hier ja doch noch einen, der auch was mit Motorrädern zu tun hat. Ich würde dir ein normales Fitnesstraining zur allgemeinen Kräftigung empfehlen, wobei die Arme und die Nackenregion besondere Aufmerksamkeit verdienen, da beim starken Bremsen einige Stützkraft sowie durch den Helm Haltekraft der Halsmuskeln verlangt wird. Hier ein Link zu recht guten Workouts: http://www.freenet.de/freenet/fitundgesund/fitness/workout/index.html

  • Antwort von Gast 01.04.2014

    http://www.1000ps.de/motorradbilder-bmw-fit-2-ride-uebungen-10869-316905 Auf der Rennstrecke besonders wichtig ist die Beinmuskulatur. Die perfekte Ergänzung zum Rennstreckenfahren ist meiner Meinung nach das Fahrradfahren, vor allem das Mountainbiken. Hier hast Du sowohl Kraft, Ausdauer als auch Kraftausdauer und Koordination mit dabei und besonders die Bein- und Gesäßmuskulatur wird geschult.

  • Antwort von Gast 12.02.2014

    Allgemeines Fitnesstraining, Schwerpunkt Nacken und Beine, ja Beine! Wenn du richtig fährst hast du fast keine Last auf den Handgelenken oder Armen. Du musst die Kräfte, die zB. beim Bremsen auftreten mit den Knien abfangen. Je lockerer du fährst, desto besser fährst du auch. Tipp: nimm dir einen guten Instruktor

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!