Frage von daynsen, 354

Wie schnell sollten Oberarme wachsen?

Ich trainiere jetzt seit bald einem Jahr mit Eigengewichtstraining. Das funktioniert an den meisten Stellen auch relativ gut, meine Brust ist gewachsen, mein Rücken noch mehr und meine Bauchmuskeln sind beim Anspannen gut zu sehen, meine Oberarme bleiben allerdings momentan die Stäbe die sie vor dem Trainingsbeginn auch schon waren. Gerade mein Bizeps entwickelt sich nicht sichtbar, mein Trizeps nur ein wenig. In dem halben Jahr habe ich vielleicht einen Umfangszuwachs von 1,5 -2 cm zu verbuchen. Ist so ein geringes Wachstum normal oder sollte ich meinen Trainingsplan überarbeiten? Ich trainiere einmal die Woche meinen Bizeps und einmal meinen Trizeps. Schonmal danke im Voraus für die Antworten :)

Edit: Meine Arme haben momentan einen Umfang von 30-31 cm

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wiprodo, 282

Wenn du mit dem eigenen Körpergewicht trainierst, ist es vergleichbar schwer, den Bizeps ausreichend zu belasten. In der Regel werden dazu Klimmzüge verwendet. Aber Klimmzüge beanspruchen in erster Linie den „breiten Rückenmuskel“ (Latissimus), der beim Klimmzug den Winkel zwischen Oberarm und Rumpf verkleinert und auf diese Weise den Körper Richtung Griffpunkt anhebt. Dabei verkleinert sich automatisch auch der Winkel zwischen Unterarm und Oberarm, ohne dass dazu eine Muskeltätigkeit notwendig wäre. Da aber auch Muskeln vom Oberarm zum Unterarm ziehen (Armbeuger bzw. "Brachialis", Oberarmspeichenmuskel), sind diese beim Klimmzug durchaus auch aktiv und können dadurch entsprechend trainiert werden.

Anders verhält es sich mit dem Bizeps. Dieser zieht vom Schulterblatt zum Unterarm und beugt zwar auch das Ellenbogengelenk, im Schultergelenk hebt er stattdessen den Oberarm gegenüber dem Rumpf, er bewirkt also genau das Gegenteil von dem, was beim Klimmzug verlangt wird. Aus diesem Grunde wird der Bizeps beim Klimmzug - außer zu gewissen Aufgaben zur Stabilisierung“ des Schultergelenkes – nur dosiert tätig sein und nur einen geringen Belastungsreiz erfahren.

Aus diesem Grunde musst du dir für ein gezieltes Bizepstraining eine Hebeübung suchen, bei der mit aufrechtem Rumpf der Unterarm (ung ingewisser Weise auch der Oberarm) gegenüber der Schulter gehoben wird. Und das funktioniert nun mal nicht mit dem eigenen Körpergewicht, sondern nur mit Zusatzgewichten.

Anders beim Trizeps! Diesen kannst du in ausreichender Intensität mit dem eigenen Körpergewicht beanspruchen – zum Beispiel beim Liegestütz mit enger Handstellung unter dem Schlüsselbein.

Was nun die Geschwindigkeit des Muskelwachstums betrifft: Diese hängt bei allen Muskeln in gleichem Maße von der Höhe der Beanspruchung des jeweiligen Muskels ab. Da wir aber kein extra Sinnesorgan für die Wahrnehmung der spezifischen Muskelbeanspruchung besitzen, sondern nur ein Gefühl der allgemeinen Anstrengung, müssen wir uns über die Wirkung der verschiedenen Kraftübungen beim Biomechaniker informieren.

Und generell gilt: Von heut auf morgen wachsen die Muskeln nicht.

Kommentar von daynsen ,

Vielen Dank für die ausführliche Antwort :)

Das mit dem Bizeps habe ich mir schon gedacht, deswegen habe ich auch vor kurzem noch Bizepscurls zum Training hinzugefügt, mal schauen wie sich das entwickelt.

Antwort
von whoami, 259

2 cm in einem Jahr sind hervorragend. Wenn du das so weiter machst, hast du in ein paar Jahren den dicksten Arm im Dorf. Erfolge im Krafttraining lassen sich nun mal nicht herbeiwünschen, sondern sie sind das Resultat von jahrelangem hartem Training! Aber bestimmt nicht mit Eigengewichtsübungen. Geh in ein Studio!

Kommentar von daynsen ,

Erstmal danke für die Antwort.

Der Edit ist leider noch nicht durch, da habe ich noch beschrieben, dass mein Umfang derzeit nur 30-31 cm beträgt, ich habe gedacht bei solchen Größen sollte der Muskel noch ein bisschen schneller wachsen und das Wachstum verlangsamt sich umso größer der Muskel wird. 

Zu der Studiosache, ich will nur einen muskulösen Körper, kein Bodybuilder werden. Dafür sollte Eigengewichtstraining vorher ausreichen. Sollte ich irgendwann keine Erfolge mehr verbuchen werde ich ins Studio gehen, vorher sehe ich keinen Grund dafür, die Ergebnisse sind ja an den meisten Stellen am Körper schon zu sehen.

Grüße

daynsen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community