Frage von marcus09,

Wie schaffe ich es mein Bauchfett gezielter zu reduzieren?

Hallo liebe Forengemeinde,

die Frage wurde zwar schon unzählige Male in diesem Forum gestellt, aber leider war die passende Lösung für mich nicht dabei. ;-)

Ich habe Anfang diesen Jahres meine Ernährung umgestellt und mich wieder sportlich betätigt.

Meine Daten am 05.01.

Größe: 1.75 m Gewicht: 84,5 kg

Meine Daten am 22.04.

Gewicht: 75 kg

Seit ca. 3 Wochen ist mein Gewicht konstant bei 75 kg trotz eiweissreicher Ernärung (früh etwas Kohlenhydrate in Form von Brot und den Rest des Tages Eiweiß z.b. durch Magerquark, Fisch usw.) und Sport ( 5x die Woche joggen und jeden zweiten Tag ne Std. Krafttraining mit eigenem Körpergewicht).

Warum hat mein Körper die Gewichtsreduzierung seit 3 Wochen eingestellt? Was mache ich falsch?

Das größte Problem ist dabei mein Bauch (93 cm UMFANG). Trotz der 10 kg Gewichtsreduzierung hat sich mein Bauchumfang keinen cm verkleinert, außer an meinen Oberschenkel ist bisher ein deutlicher Unterschied zu erkennen.

Ich hoffe ihr könnt mir mit ein paar hilfreichen Tipps weiterhelfen.

Vielen Dank

Markus

Antwort
von Pistensau1980,

Du hast in relativ kurzer Zeit 10 kg abgenommen, herzlichen Glückwunsch dazu. Je näher du deinem Wunschgewicht kommst, um so langsamer wirst du abnehmen, Das ist ganz normal.

Dazu kommt, dass du jetzt Muskelmasse aufbaust, die schwerer ist als Fett. Das ist aber gut, Muskeln verbrauchen ständig Energie, du kannst also mehr essen ohne zuzunehmen. Aber: Du kannst nicht gezielt an bestimmten Stellen abnehmen, wenn überhaupt, kannst du generell den Körperfettanteil senken. Mit gezieltem Krafttraining kannst du zwar an der Form arbeiten, so dass dein Bauch sehniger wird, aber das Fett geht dadurch an der Stelle nicht weg.

Mein Rat: Mach einfach so weiter, Du hast viel erreicht, dass du jetzt eine Zeit lang stagnierst, ist normal. Abnehmen ist leicht, das Gewicht dann halten ist das Schwierige. Deshalb musst du jetzt diszipliniert sein, dann wird sich dein Körper so verändern, wie du es willst. Das wird aber seine Zeit dauern, also lass dich nicht demotivieren, wenn es nicht sofort passiert.

Antwort
von Prince,

Ich würde dir zuerst empfehlen mal den Körperfettanteil zu ermitteln. Dies geht am besten durch einen Caliper. Dann weißt du wo du stehst. Bisher hast du ja schon wirklich viel erreicht, aber ich denke, wnn du noch weiter kommen willst, musst du einfach die Intensität deines Sports erhöhen. 5 mal die Woche Joggen ist zwar eigentlich sehr gut uns ausreichend, wenn man es intensiv genug macht. Ich denke, du verbrauchst dabei einfach zu wenig Kalorien, wie lange und vor allem wie intensiv läufst du denn beim Joggen? Außerdem ist das gleiche Problem beim Krafttraining. Krafttraining ist auch sehr gut, aber mittlerweile fehlt bei deinem derzeitigen Trainingszustand die nötoge Intensität, wenn du "nur" mit dem eigenen Körpergewicht trainierst. So aus der Ferne gesagt, denke ich, du musst einfach mehr Kalorien durch Sport verbrennen. Dann wirst du auch wieder weiter abnehmen. Ein gezieltes Abnehmen an bestimmten Körperstellen ist nicht möglich.

Antwort
von TJack,

E sit völlig normal das man nach so einem Prozess an ein Plateau kommt. Dann muss das Training umgestellt werden und evtl. die Kalorienzufuhr neu bewertet werden. In der Zeit kannst du noch keine riesiege Muskelreserven aufgebaut haben die extra Kalorien verbrennen. Wenn du 10 kg abgebaut hast musst du deinen geringeren Energieverbrauch der dadurch ensteht berücksichtigen. 5 x in der Woche joggen ist zwar gut und schön, bringt aber wenn der Körper sich dran gewöhnt hat auch keinen großen Effekt. Intervalltraining, Hügel-, Treppenläufe einbauen. Das gleiche gilt fürs Krafttraining. Insgesamt muss die Intensität erhöht und die Methode / Übungen verändert werden Wenn du jedesmal 30 Liegestützen machst, wird das schnell unproduktiv. Der Bauch ist dran wenn er dran ist, da hilft nur Geduld und dran bleiben. Das geht jetzt immer langsamer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community