Frage von Hirntot22, 22

Wie mehr Luft bekommen?(Boxen)

http://www.youtube.com/watch?v=-OlOcCCJj1M&feature=youtu.be hier ein Viedo von mir von meinen ersten Boxkampf (ich bin der rote).Ich würde gerne eure Meinung wissen was mein Fehler war und was ich verbessern kann.Ich musste ehrlich sagen in der 2 Runde hatte ich keine Luft mehr besonders weil er mich irgendwann am Kehlkopf getroffen hat.

Antwort
von DeepBlue, 22

Hi,

solche Gegner wie Du sind mir die liebsten. Ich lasse sie sich auspowern und spätestens nach der 3. Runde kommt meine Stunde. Was hat Dir denn Dein Trainer zu Deinem Kampf gesagt? Kampfanalysen werden nämlich in der Regel von Trainern vorgenommen. Dafür sind sie da, dafür werden sie bezahlt! Er kennt Dich, weiß um Deine Stärken und Schwächen. Wir nicht – und sollen Dich nun anhand dieses Videos beurteilen. Vielleicht hattest Du ja nur einen schlechten Tag, doch allein auf das Video bezogen, kann ich Dir zu Folgendem raten:

Du musst bei einem Boxkampf geduldig sein und darfst nichts erzwingen wollen.

Trainier Deine konditionellen Fähigkeiten bzgl. Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit – in Absprache mit Deinem Trainer!

Arbeite intensiv an Deiner Technik und zwar nicht nur was die Arme betrifft, sondern auch an Deiner Beinarbeit. Deine kinematische Kette ist so gut wie gar nicht vorhanden.

Letzteres kann man z.B. gut an einem Boxsack trainieren. Zunächst langsam. Der ganze Körper – von den Fußballen, über Hüfte und Schulter, bishin zu den Fäusten - muss die Schlagbewegungen unterstützen. Kraft- und Schwungimpulse müssen sich addieren, je höher die Masse und je höher die Geschwindigkeit ist, mit der die Masse beim Gegner einschlägt, desto mehr Schlagkraft (Wirkung) wird erzielt. Erst wenn sich die Bewegung automatisiert hat, kommt das Tempo hinzu.

Dass der Gegner eine längere Reichweite hat, ist keinr Entschuldigung. Dann muss Du ihn eben in den Infight zwingen. Egal ob der Gegner groß, klein oder sonstwas ist, man muss stets die richtige "Antwort" parat haben ;c)

Boxen lernt man nur durch ein gescheites Boxtraining und einen guten Trainer. Ist nicht böse gemeint, aber m.E. warst Du für einen Kampf noch nicht so weit.

Gruß Blue

Antwort
von Pistensau1980, 16

Wenn ich mir den Boxkampf anschaue, kannst du noch so gut trainiert sein, dir wird die Luft ausgehen. Am Anfang rennst du wie ein Berserker los und verausgabst dich vollkommen. Dein Gegner geht geschickt nach hinten weg, lässt deine Schläge ins Leere laufen und schlägt nur so viel wie nötig. Er ist technisch etwas besser, aber vor allem macht er es taktisch klüger.

Wenn du genau schaust, hast du am Ende der ersten Runde nicht mehr die Kraft, die Deckung richtig oben zu halten. Kein Wunder, dass du dann später überhaupt keine Chance mehr hattest. Dass der Ringrichter den Kampf dann beendet hat, mag für dich in dem Moment enttäuschend gewesen sein, er hat dir aber richtig Dresche erspart, gewonnen hättest du da eh nicht mehr.

Im nächsten Kampf musst du dir einfach die Kraft besser einteilen und Schläge vermeiden, die nicht treffen. Das ist Erfahrungssache, also ärgere dich nicht zu sehr über diesen Kampf. Der war auf jeden Fall gut für die Erfahrung, jetzt weißt du, worauf du achten musst.

Kommentar von Hirntot22 ,

Ich habe eigentlich versucht den in die ecke zu drängen und ihn dann einen Leberhacken und einen Uppercut zu geben.Hatte leider im rausch vergessen aufzuhören.Schlimm war auch das mein Gegner Lange Arme hatte :/

Kommentar von Pistensau1980 ,

Ja, er ist wie gesagt geschickt nach hinten weg gegangen und hat sich nicht in die Ecke drängen lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten