Frage von Benjy, 45

Wie lange sollte eine Trainingseinheit in der Kraftkammer dauern?

Mache im Moment ein 5×5 Training und hab insgesamt 42 Minuten Pause zwischen den Sätzen kalkuliert. Ich habe in vielen Seiten im Internet gelesen dass Zeiten über 60 Minuten beim Krafttraining kontraproduktiv seien. Ist dort die Zeit (60 Minuten) gemeint wenn ich wirklich auf der Bank liege und drücke oder curlen etc., oder die der gesamten Trainingseinheit? Ich schaffe es nicht unter diesen 60 Minuten.

Antwort
von Setpoint, 8

Das kommt auf mehrere individuelle Faktoren an zB Trainingszustand,Art u. Zielsetzung des TrainingsUmfang,Intensität,Übungen,Pausenlänge  des Trainings etc.

Je umfangeicher u. intensiver eine Trainingseinheit (dh über der Norm) desto grösser der Proteinverschleiss (katabole Wirkung) was bei suboptimaler Ernährungsweise in Verbindung mit einer geringer Belastungstoleranz zum Abbau der Muskelmasse führen kann zzgl Überlastung des ZNS u. Immunsystems.

Eine Reizsetzung sollte so gestaltet sein das eine ausreichende Reizsetzung  über die Lasthöhe u. eine ausreichende Spannungsdauer (je nach Trainingszustand) gewährleistet ist.

Alles zwischen 45 bis 90 Minuten liegt, ist im normalen Rahmen,trainiert man ständig mehr als 2 Std, ist die Trainingsplanung oder Durchführung suboptimal oder  man ist ins Studio eingezogen.

Gruss S.






Antwort
von wiprodo, 9

Wenn man annimmt, dass diese "... 42 Minuten Pause ..." sich auf die Zwischensatzpausen verteilen und du berücksichtigst, dass du pro Satz bei einer Arbeitszeit von 1/4 Minute und einer Zwischensatzpause (einschließlich Gerätewechsel) von 2 3/4 Minute einrechnest, wirst du bei 5 Sätzen pro Muskel gerade mal 3 Muskeln (Muskelgruppen) trainieren können. Dann wäre dein kalkuliertes Zeitbudget für die Pausen aufgebraucht.

Konsequenz: Nicht die Gesamtpausenzeit sollte der Ausgangspunkt deiner Planung sein, sondern die Gesamt-Trainingszeit, die dir entweder aus organisatorischen Gründen zur Verfügung steht oder die du aus Gründen der Kondition verkraften kannst. Diese Zeit, beispielsweise 90 min, dividierst du durch 3 (= Zeit für einen Satz, s.o.). Das ergibt 30 Sätze. Wenn du pro Muskel (Muskelgruppe) 5 Sätze ausführen willst, kannst du in der eingeplanten Gesamtzeit 6 Muskeln trainieren.

Antwort
von wurststurm, 25

Wie jetzt 42 Minuten Pause und wielange trainierst du dann insgesamt?

Kommentar von Benjy ,

ca. 70 bis 90 Minuten

Kommentar von wurststurm ,

Ist doch ok. Gemeint ist die gesamte Trainingszeit. 90 min ist absolut im Rahmen. Du musst einfach schauen, dass du dich voll verausgabst, sonst geht das eher in Richtung Kraftausdauer, was du bei 5x5 ja eher nicht anstrebst.

Kommentar von Benjy ,

Danke dir! Na dann mal Trainings-Pokerface auf und all in!

Antwort
von whoami, 14

Trainiere so lange wie nötig, wie du dich gut dabei fühlst. Die 60 min haben sich Faule ausgedacht, die sich ihre Faulheit schönreden wollen. Erfahrene trainieren täglich 2-3h.

Kommentar von wurststurm ,

Das ist doch Quatsch. Hartes Krafttraining hat nichts mit wohl fühlen zu tun. Zum Wellness gehts um die Ecke. Wer 60min hartes Training gemacht hat und nach dem Duschen kaum noch die Treppe zum Desk hochkommt hat seinen Job getan. Ich weiss nicht warum man dann noch weitere 2 Stunden da herumlungern soll und mit Faulheit hat das absolut nichts zu tun wenn man das 3 Stunden Wohlfühlprogramm in harten 60 Minuten durchzieht und dabei stets ans Limt geht. Das geht dann nun mal nicht stundenlang sondern nur konzentriert.

Kommentar von whoami ,

Und trotzdem kann man sich sehr wohl dabei wohl fühlen. Das unterscheidet diejenigen die den Sport lieben, von denen die ihn nur machen um besser auszusehen.

Wenn ich nach einem harten 2h-Training so richtig platt bin und kaum noch Treppen laufen kann, bin ich richtig glücklich und fühle mich sehr wohl! Ich mache diesen Sport nun seit 36 Jahren. Immer nach dem Motto: trainiere so viel wie möglich und nicht so wenig wie nötig. kleiner, aber feiner Unterschied... Dabei habe ich i.d.R. alle 7 Tage einen Tag Pause, aber auch alle 14 Tage ist keine Seltenheit.

Wobei mein Training wirklich kein Spaziergang ist. Im Studio bin ich der "Holzfäller"...

Kommentar von wurststurm ,

Dann bist du aber die grosse Ausnahme und hier gehts ja nun nicht darum darzustellen was du persönlich so den Tag über machst sondern was dem Ratsuchenden (in der Regel Anfänger) nützt. Den anzufahren alles ausserhalb von 3 Stunden grunzendes "Holzfäller" (wohl eher Gollum) Gehabe ist Faulheit geht hier etwas am Thema vorbei.

Antwort
von Benjy, 20

@wurstwurm: 70 bis 90 Minuten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten