Frage von Messerspeiche,

Wie lange soll man sich Aufwärmen?

Gibt ja verschiedene Ansichten, die Einen sagen 5min reicht, länger nicht sonst ist zuviel Laktat im Blut, die Anderen sagen mind. 15min sonst kann es leicht zu Verletzungen kommen. Was ist nun richtig?Wie lange muss bzw. sollte ich mich wirklich aufwärmen?

Antwort von derdrehwurm,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Andere Ansicht

Meine Erfahrung zeigt, dass es meistens übertrieben wird mit dem Aufwärmen. Es geht doch letztlich darum, dass der Körper in eine Bereitschaft versetzt wird für das was man in der Trainingseinheit trainieren möchte. Wenn das Grundlagenausdauer ist, was soll ich mich denn da groß und lange einlaufen.. dann reich es wenn ich mich über den Zeitraum von 5 Minuten eingroove. Wenn das thema Maximalkraft oder Schnelligkeit ist, sollte ich mich mit Mobilisationen und den spezifischen Bewegungen aufwärmen (Aufwärmsätze) und nicht mir Cardio. Ganz absurd wird es oft bei den Kampfsportarten, wo Kraftübungen im Aufwärmtraining manchmal integriert sind. Dann ist man manchmal so fertig, dass man für die anspruchsvollen Bewegungen gar keinen Saft mehr hat. Die Frage die Qualität eines Aufwärmens verbessert sollte also vielmehr heissen: was ist Aufzuwärmen und wie.. und nicht wie lange.

Antwort von pooky,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Andere Ansicht

Ich glaube, es hängt von der Sportart auch ab und wie diese betrieben wird. So brauchen Sportarten mit vielen abrupten Bewegungswechseln sicher eine andere "Aufwärmstrategie" als gleichförmig betriebene Ausdauersportarten.

Als Radsportler wärme ich mich nur bei Wettkämpfen mindestens eine Viertelstunde auf der Rolle auf, damit ich gleich nach dem Start voll loslegen kann.

Im Training jedoch kann ich fließend vom Aufwärmen in den Trainingsbereich gehen. Ich fahre eine gewisse Zeit mit einer niedrigen Herzfrequenz, steigere sie dann.

Bei Outdoor-Sportarten hängt es auch von der Temperatur ab, wie lange es dauert, bis man ausreichend aufgewärmt ist. Somit kann ich, zumindest für mich, keine pauschale Zeit angeben.

Antwort von tennismaus,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Andere Ansicht

ich finde das sollte man nach gefühl machen. wenn ich tennis spiele wärme ich mich anders auf als wenn ich zB krafttraining mache. mir persönlich reichen 5 min nicht, beim tennis sind es mind. 20 min. und da ist mir auch völlig egal was die wissenschaft sagt. wenn ich mich nach dem warmmachen nicht wohlfüle, was bringt es mir dann??

Antwort von Kentis,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
10-15min Aufwärmen ist Minimum

Ich denke beim Krafttraining reichen 10 min aus. Mache immer ca 10 min und hatte damit nie Probleme.

Antwort von berlincaffee,

hierzu hab ich ein ganz gutes Video gefunden. Schau´s einfach mal an. Da sindn Haufen gute Tipps

Antwort von TechnikPit,
10-15min Aufwärmen ist Minimum

Um den Körper mit seinen Muskeln richtig aufzuwärmen sind min. 15min nötig. Eher sogar 20min.

Antwort von spiritofsport,
10-15min Aufwärmen ist Minimum

am besten auf einem Stepper oder Climber (also damit der ganze Körper "durchbewegt" wird)

Antwort von sportspaetzi22,
10-15min Aufwärmen ist Minimum

Also ich denke wenn man nicht gerade eine sehr ungefährliche Sprotart wie Golf doer so betreibt dann ist eine 10 minütiges Aufwärmprogramm ok. Das sollte einem einfahc sein Körper wert sein!

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten