Frage von RijaMen,

wie läßt sich mein Stoffwechsel ankurbeln um gesund abzunemen ???danke R.

in knapp 2 Jahren habe ich ca. 20 Kilo zugenommen. vorher habe ich Jahrzehnte mein Gewicht problemlos gehalten ...von 63 kg auf 83,2 kg das ist viel zu viel ... und darum würde ich gern auf einer gesunden Basis meinen Stoffwechsel ankurbeln. Ich bin jetzt 61Jahre weiblich...hilft es nur aends ohne Kohlehydrate zu Essen? und sonst 5stunden zwischen den Mahlzeiten? ich fand eine solche Diät und Abends ein Glas Rotwein? liegt da nicht eine Suchtgefahr? Herzliche Grüße Regina

Antwort
von DeepBlue,

Hi,

mit zunehmenden Alter verlangsamt sich nun 'mal leider auch der Stoffwechsel. Hier hilft nur eine kalorienreduzierte Ernährung verbunden mit Sport. Mit welcher Ernährungsmethode Du am besten klar kommst, musst Du selber herausfinden. Wir Menschen sind Individuen und nicht jeder kommt mit Weight-Watchers, Brigitte, FDH ode anderen Methoden klar. Vielleicht hilft es ja schon, wenn Du einmal Deinen Gesamtumsatz ermittelst und mittels Ernährungstagebuch versuchst, diesen um täglich 500 kcal zu unterschreiten.

Ansonsten sind noch folgende Tricks und Tipps bekannt, um den Fettstoffwechsel anzukurbeln. Ob sie aber wirklich helfen, weiß ich nicht.

  • ein Glas lauwarmes Wasser mit Apfelessig oder Zitrone frühmorgens auf nüchternen Magen (das füllt den Bauch und bremst den Hunger).
  • Molke/fettarme Milch vor dem Schlafen. Die darin enthaltenen Aminosäuren sollen die Produktion von Wachstumshormonen erhöhen, was wiederum die Fettverbrennung fördern soll.
  • Koffein z.B. Kaffee soll den Stoffwechsel in Schwung bringen und den Umsatz steigern.
  • Akupunktur.
  • Schüssler Salze.
  • Sonnenlicht soll das Hungergefühl hemmen.
  • Magnesium soll bei der Fettverbrennung die Sauerstoffversorgung verbessern.
  • Chili soll – wie alles Scharfe – den Stoffwechsel ankurbeln.
  • diverse Entspannungstechniken sollen bewirken, dass der Körper relaxt und sich aus den Fettreserven bedient.
  • Jod soll die Schilddrüse anregen und deshalb die Fettdepots reduzieren: Also Fisch essen!

Gruß Blue

Antwort
von schaefchen,

Ich habe innerhalb von einem Jahr knapp 40 Kilo abgenommen! Das ganze habe ich mit einer Insulintrennkost geschafft die ich mein leben lang anwenden werde! Zuerst verabschiede dich von "Diät"! Was du brauchst ist eine Ernährungsumstellung auf Dauer mit der du gut zurecht kommst und dir auch vorstellen kannst das beizubehalten! Ich kenne viele die solch eine Umstellung gemacht haben und als das Wunschgewicht erreicht war haben sie wieder "aufgehört"! Mit einer Umstellung hört man nicht auf wie mit einer Diät! "Aufhören" bedeutet in alte Eßgewohnheiten zu fallen und damit auch wieder in das alte Gewicht! Meine Umstellung sieht folgendermaßen aus: Morgens NUR KH, Mittag Happy Hour (alles erlaubt), Abends NUR EW, 5 Stunden Pause, Zuckerfreie Getränke bevorz. Wasser oder Tee (kein Früchtetee wegen dem Fruchtzucker), Kaffe über den ganzen Tag verteilt mit einem Schuß Milch/Süßstoff/Stevia. Ab und zu auch gerne ein Glas Wein am Abend!!! Dazu habe ich noch diverse Sportkurse im Verein besucht! Heute bin ich selbst Fitnesstrainerin :-)

Antwort
von 0815runner,

Da findest du hunderte von Empfehlungen, wann du was essen oder nicht essen solltest. Bis hin zu irgendwelchen Fruchtenzymen, die angeblich die Fettverbrennung ankurbeln.

Wenn du gesund abnehmen möchtest, dann vergiß das alles ganz schnell. Ob du zunimmst, d. h. Fett aufbaust oder abnimmst, hängt allein von der Gesamtkalorienaufnahme ab. Jede Kalorie, die du mehr zu dir nimmst als du verbrauchst, wird in Fett umgewandelt und gespeichert.

Gesund abnehmen bedeutet täglich eine leicht negative Kalorienbilanz zu erreichen, d. h. Ernährung einschränken und den Verbrauch durch Sport bzw. Bewegung erhöhen. So und nur so wirst du abnehmen.

Antwort
von peterbobi70,

du muust joghurt und so was essen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten