Frage von CarstenStenzel, 55

Wie kommt es zum plötzlichen Kraftverlust nach dem Sport?

Folgendes Szenario hat sich die letzten Jahre immer wieder abgespielt: Nach längerer Sportpause beginne ich wieder mit dem Training. So dieses Jahr. 30 Minuten Crosstrainer bei geringem Wiederstand, dann 45 Minuten Oberkörper Workout - Dann einen Tag strikte Pause. Die ersten drei Wochen lief es auch gut. Klar, nach dem Training war ich kaputt, hatte dann einen Tag mich auszuruhen, und war dann am nächsten Trainingstag wieder gut drauf. Doch plötzlich ändert sich alles. Am Trainingstag bin ich im Anschluß ans Training so kaputt, als hätte mich eine Dampflok überfahren. Die Erschöpfung hält noch bis zum Mittag es trainingfreien Tages an. Dann geht es wieder. Das geht so weiter. Ich wundere mich schon sehr. Wenn ich es mit dem Trainingsprogramm übertrieben habe, wieso meckert mein Körper dann erst nach drei Trainingswochen, und nicht schon von Anfang an? Ich achte auf eine gerhöhte Proteinzufuhr, esse Kohlehydrate, trinke viel, nehme 900mg Magnesium zu mir. Was passt hier denn nicht? Über jede Antwort bin ich dankbar.

Antwort
von FitnessElite, 55

Hallo, bei 30 min Cardio vor dem Workout leerst du deine Glykogenspeicher, zwar nicht vollständig, dennoch teilweise, was für das anschließende Workout nicht optimal ist. Die Erschöpfung kann auch von beruflicher o.ä Belastung/Auslastung kommen. Ein weiterer Faktor kann die Schlafenszeit sein.

Antwort
von Juergen63, 39

Tja, das ist aus der Ferne schwer zu sagen. Wir kennen deine Lebensumstände nicht ( Stress auf der Arbeit / Schule, oder privat, hast du genügend Schlaf, ist deine Ernärhung ausgewogen usw. ) Da fliessen viele Faktoren mit ein. Es ist allerdings untypisch das du in den ersten 3 Wochen gut trainieren kannst und dann auf einmal einen starker Einbruch / Erschöpfungszustand bekommst: Es sei denn du übertreibst das Training und steigerst zu schnell die Intensität. Aber das sind DInge die wir so nicht beurteilen können. Ein Check up beim Arzt kann Aufschluss über eventuelle Mangelerscheinungen etc. geben. Hier würde ich generell in regelmäßigen Abständen diverse Check ups ausführen lassen. Kleiner Tip. 900 mg Magnesium ist von der Dosis an sich zu hoch. Ich weiß nicht ob du dies täglich nimmst, aber ein Überschuß an Magnesium kann auch genau das Gegenteil bewirken und starke Müdigkeit hervorrufen.

Antwort
von Setpoint, 30

hi

zzgl zu dem was Fitness Elite gepostet hat, Stresslevel,Schlaf usw (ein 10 min. warm up reicht ansonsten kontraproduktiv) besteht natürlich die Möglichkeit das du deine Trainingseinheit suboptimal gestaltest. dh dein Training eine zu hohe Intensität beinhaltet. Das du nach dem Training immer extrem kaputt bis,t ist ein Anzeichen dafür das du dich im Training überlastest oder in deine Regneration was falsch läuft!

Jeder Mensch verfügt über eine indiv.Belastungstoleranz des Nervensystems.dementsprechend sollte man indiv. sein Training hinsichtlich Umfang;Intensität usw. gestalten.

Erkrankungen sind natürlich auch nicht rigoros ausgeschlossen. somit mediz.Check.

Um genauer auf dein Problem einzgehen zu können müsste noch folgende Daten haben:

Alter,berufliche Belastung (Körperlich/Büro) Stressniveau,Schlafqualität/Dauer,bist du morgens erholt nach dem AufwachenTrainingsparameter dh.Übungen,Sätze,Wdh,Intensitäten.

Gruss S.

Kommentar von Setpoint ,

Gehts du bis zum absoluten Muskelversagen bei jedem Satz?

Antwort
von wurststurm, 24

Ich nehme an, das würde dir immer so gehen. Nur bist du nach der grossen Sportpause so gut erholt, dass es dir in den ersten 3 Wochen noch nicht soviel ausmacht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community