Frage von kryomaxim, 35

Wie komme ich beim Klettern möglichst schnell in den 8.Grad (Halle)?

Ich bin jetzt regelmäßig am Klettern und versuche mich, in der Kletterhalle stetig zu verbessern. Momentan klettere ich so im 6.Grad UIAA, habe schon paar 7er-Touren geschafft. Mein Ziel ist es, zumindest UIAA-Schwierigkeit 8 zu erreichen. Erfahrungsgemäß bestehen 8er-Touren meist aus Wandkletterei an kleinen und/oder abschüssigen Griffen, aber auch Überhang- und Dachrouten gibt es in diesen Grad.

Worauf sollte ich viel Wert legen, um den 8.Grad zu schaffen? Eher an der Technik feilen und daher viel Klettern/Bouldern gehen oder sollte ich schon bestimmte Körperbereiche (insbesondere Finger) auf Kraft bzw. Beweglichkeit zusätzlich trainieren? Ist so etwas wie Fingertrainer, Campusboard oder ähnliches schon ratsam? Und wie häufig sollte ich in der Woche klettern gehen?

Ist Bouldern eventuell zum Teil hilfreicher als Klettern?

Antwort
von Climbingkirsche, 27

Hier meine ganz persönlichen Ratschläge, so bin ich zum 8. Grad gekommen.

- 3x die Woche klettern gehen, manchmal davon 1x bouldern (für die Züge, wo Maximalkraft ntwg ist)

- hauptsächlich an der Technik und Taktik feilen: v.a. Fußtechnik verbessern, man muss absolut sauber anstehen können. Wird leider oft vernachlässigt, dann wird alles über Kraft gemacht - unschön und ineffektiv. Auch die leichteren 6er und 7er immer wieder "spulen", bis man sie komplett sauber klettert.

- kein Campusboard! Zu früh! Erst ab dem 8.Grad und nur nach Einführung / unter Anleitung. Sonst riskierst du, dir die Finger kaputt zu machen.

- zusätzliche Übungen, um die Körperspannung zu verbessern, oder eben bouldern.

- die guten Kletterer um Rat / Rückmeldung bitten.

- nicht denken "schnellstmöglich"! :-) Lass dir Zeit. Viele sagen, der 8.Grad ist eine magische Grenze. Überforderst du dich, knockst du dich aus.

Hoffe, das hier hilft! Viel Spaß!! :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community