Frage von fussballlehrer,

Wie kann ich die Angst vor Kopfbällen beim Fußball verlieren?

Hat jemand auch das Problem? Bei hohen Bällen ducke ich mich eher weg, als dem Ball engegen zu gehen. Wie kann ich diese Angsr abstellen?

Antwort
von isidor123,

da hilft nur Training und Selbstvertrauen. Im Prinzip muss sich der Aufgabe stellen. Man muss ja nicht gleich die härtesten Dinger köpfen, aber man muss sich dem Kopfballtraining stellen, und konsequent trainieren. Hast du bei einem Kopfballduell Angst vor dem Ball, oder vor der gegnerischen Luftattacke?

Antwort
von anonymous,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

der ball ist dein freund

Antwort
von sophiaaA,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

du kannst dir einen ball mit einem seil oder ähnlichem daran besorgen...häng ihn die z.B. an der Latte auf, sodass er etwas höher als auf deiner kopfhöhe hängt springe beim köpfen immer hoch und übe deine augen offen zuhalten...

Antwort
von ottopagel,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

so blöd es klingen mag, aber da hilft nur trainieren. ich hattes das gleiche problem, und es lag vor allem bei mir and er falschen technik, ich hab den ball nicht mit der strin erwischt, sondern richtig mit dem schädel, was natürlich weh tat. nach einigen trainingseinheiten hatte ich die etchik verbessert und so auch die angst verloren. viel erfolg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Die unter sportlerfrage.net angebotenen Dienste und Ratgeber Inhalte werden nicht geprüft.
Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Rechtliche Hinweise finden Sie hier.