Frage von gartenlust123,

Wie groß ist der Krafteinsatz von Armen und Beinen beim Kraulen?

In welchem Verhältnis steht die eingesetzte Kraft beim Kraulen zwischen Armen und Beinen in Bezug auf den Vortrieb? Ich kann mir vorstellen, dass die Arme für etwas mehr Vortrieb sorgen als die Beine. Kann man dieses Verhältnis in Prozent ausdrücken?

Antwort
von pate4ever,

Das ist vor allem von dem persönlichen Schwimmstil und der Geschwindigkeit abhängig - bei Sprint ist der Krafteinsatz auch im Beintempo höher und ich würde es mit 20-25 % Beine und 75-80 % Arme, aber immer unter der Annahme einer guten Technik und eines effizienten Beintempos.

Bei Langstrecken ist das Beintempo bzw. der Krafteinsatz im Beintempo nur noch zu etwa 10% für den Vortrieb verantwortlich.
Bei Hobbyschwimmern ist der Krafteinsatz beim Beintempo meist höher, der Anteil am Vortrieb aber trotzdem deutlich geringer.

Wie kannst Du das für dich überprüfen? Jeweils eine Länge (25 m) auf Zeit:
- nur Beintempo zügig (angenehme Schwimmgeschwindigkeit)
- nur Armtempo zügig
- Kraul gesamt zügig
- nur Beintempo mit maximaler Geschwindigkeit
- nur Armtempo mit maximaler Geschwindigkeit
- Kraul gesamt mit maximaler Geschwindigkeit

Aufgrund der Zeitdifferenz (in Prozent) zwischen zügig und maximaler Geschwindigkeit kannst Du deine Effizienz erkennen und wo der Krafteinsatz Dir mehr bringt.

Antwort
von fiftyfive,

ich kenne mich überhaupt nicht aus mit schwimmen, aber ich glaube es ist einfach mathe :) auf wikipedia steht: In der Regel erfolgt ein Sechserbeinschlag, das heißt, es werden sechs Beinschläge pro Doppelarmschlag ausgeführt das würde dann somit heissen, dass die arme 3 mal mehr leisten, als die beine.

da ich mir jetzt nicht ganz sicher war, habe ich mal noch ein wenig gesucht, und siehe da: http://www.novafeel.de/fitness/kraulen.htm

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community