Frage von RacingDivision,

Wie gewöhnt man sich beim Triathlon an den Wechsel von Rad auf Lauf?

Hallo!
Wenn man vom Radfahren auf das Laufen übergeht, sind die ersten Schritte ja sehr mühsam und vor allem wackelig und schwammig. Kann man das irgendwie trainieren, dass der Übergang vom Rad auf das Laufen leichter fällt? Wie kann man den Körper daran gewöhnen?

Hilfreichste Antwort von triafreunde,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Im allgemeinen kann man das nur trainieren, in dem man die Koppeltrainngs regelmäßig in den Trainingsplan einbaut. Unter Koppeltraining versteht man die Kombination aus langer und ruhiger Radeinheit und anschliessendem kurzem schnellem Lauf ODER anders herum die kurzer knackiger Radeinheit und langem Lauf.

Damit stellt man in der Hauptvorbereitungszeit sicher, dass sich der Körper drauf einstellen kann.

Für mich persönlich hat es sich bewährt, diese Kombination schon im Winter zu praktizieren, jedoch in wirklich moderaten Umfang. Laufen 10-12 km und 1h Rolle.. oder anders herum. Laufband und Ergometer gehen da natürlich für die Indoor-Fans auch.

Antwort von Blackmind,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

..Jetzt im Winter fahre ich regelmäßig auf dem ergometer mal eine halbe stunde um dann anschließend sofort auf s laufband zu gehen... ..

Antwort von flurehcsif,

Ja, zum Glück kann man das trainieren. Je öfter du das sogenannte Koppeltraining in deinen Trainingsplan einbaust, desto weniger überrascht wirst du sein, wenn du dann beim Wettkampf vom Rad steigst. Mach es einfach so, dass du nach jeder langen Radfahrt immer noch 5-10 Minuten läufst. Vor den langen Läufen kannst du dich zusätzlich auf dem Rad ca. 30 Minuten "einfahren". Dann hast du immer und immer wieder diesen Trainingseffekt und wirst im Wettkampf keine Probleme damit haben.

(.....)

Kommentar von support Support,

Lieber flurehcsif, alias Ulf Fischer,

herzlich Willkommen auf sportlerfrage.net - der Ratgeberplattform für aktive Sportler. Deine Antworten sind sicherlich sehr hilfreich, allerdings verstößt es gegen unsere Richtlinien http://www.sportlerfrage.net/policy unter Punkt 7.) wenn du permanent auf dein eigenes Buch verlinkst. Die von uns dazu zur Verfügung gestellte Möglichkeit im Profil hast du genutzt, und das muss aber reichen. Die Community reagiert auf (ge-)werbliche Links sehr empfindlich, weshalb diese Links auch gelöscht werden müssen. Viele schöne Grüße,

Tom, vom sportlerfrage.net-Support

Antwort von thomas67,

ja wie schon vorher beschrieben ist das koppeltraining unverzichtbar. ich praktiziere das auch seit einiger zeit und gewöhne mich immer besser daran. langsam anfangen: nach der radeinheit - kurzer lockerer lauf (15-20 min ). beim nächsten mal lauf etwas länger. und so weiter. wenn du damit gut zurechtkommst, abwechslung reinbringen: etwas kürzere intensive radeinheit - dann längerer lauf oder lange radeinheit - kürzerer intensiver lauf.

Antwort von goddy,

Triafreunde hat das ja schon gut erklärt. Ergänzend dazu: Zu zweit mit Mountainbike, einer fährt relativ langsam, der andere läuft daneben her. Nach zehn Minuten Wechsel. Alles dann 5mal wiederholen. Sollte aber nur als gelegentliche Abwandlung zu verstehen sein.

Noch eine Variante findest Du hier:

http://www.triathlon-tipps.de/koppel-training_muskeln_an_wechsel_von_rad_zu_lauf...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community