Frage von 2minuten,

Wie funktioniert die Poolmate Uhr

Es soll neuerdings eine Schwimmuhr geben, die sogenannte Poolmate, welche die Bahnen und die geschwommene Strecke im Schwimmbad misst. Könnt ihr mir sagen, ob das funktioniert und wie das dann funktioniert? In offenen Gewässern solll man sie nicht einsetzen können.

Antwort von mumpu,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich musste mich da auch erst einmal erkundigen und bin fündig geworden:

Der Pool-Mate ist die erste Sportuhr, die durch Bewegungssensoren und einem speziellem Software-Algorithmus alle geschwommenen Bahnen im Schwimmbad automatisch erkennt und zählt. Zudem berechnet der Pool-Mate gleichzeitig aus den Daten die durchschnittliche Anzahl an Armzügen pro Bahn, die Zeit, die Geschwindigkeit, die Entfernung und den persönliche Kalorienverbrauch.

Sowohl bei einer Rollwende, als auch beim normalen Abstoßen vom Beckenrand erkennt der Pool-Mate die geschwommene Bahn. Das Zählen der Armzüge funktioniert bei allen vier Schwimmstilen. Ein von der Pool-Mate ermittelte Effizienz-Index soll weiterhin den Wirkungsgrad des Schwimmtrainings bestimmen.

Zusätzlich zur Gesamtstatistik zeichnet der Pool-Mate auch Daten für alle einzeln geschwommenen Intervalle auf. So kann man genau sehen, wie sich die Werte im Laufe eines Trainings ändern. Alle Daten werden in einem grossen Speicher erfasst und können während oder nach dem Training abgerufen werden. Die Auswertung mehrerer hundert Test-Schwimmkilometer (von Schwimmern unterschiedlichster Leistungsklassen in allen vier Grundschwimmarten) ergab für den Pool-Mate beim Zählen der Bahnen eine Genauigkeit von 99,75 Prozent. (vgl. http://tiny.cc/Poolmate)

Antwort von pate4ever,

Das Konzept von der Poolmate mag ja ganz gut sein, aber Du erhältst nur die Daten pro Trainingsblock (also nicht pro Länge) und daher ist für mich als Schwimmtrainer keine gute Auswertung der Daten möglich (oder ich muß mit vielen kurzen Einheiten arbeiten).
Außerdem ist der Support weder telefonisch noch per Email erreichbar und ich habe seit rund 1 Monat versucht mit denen zu reden. Bei mir wurden die Wenden bei Brust und Rücken nicht erkannt, die Daten der Poolmate Pro können auf einen PC (hat bei meinem Mac nicht funktioniert) geladen werden und mit Kommentar versehen werden - man muß es nur als externe Datei abspeichern, weil beim nächsten Import von Trainingsdaten wurde mir alles wieder überschrieben ;-(
Ich habe einen Vergleich mit der FINIS SwimSense gefunden und mir daher diese Uhr jetzt bestellt und hoffe auf bessere Ergebnisse.
http://www.trijuice.com/2011/03/product_review_finis_swimsense_performance_monit... Ich kann Dir hoffentlich in einigen Wochen mehr dazu schreiben.
PS: wenn jemand nur Kraul schwimmt und auch nur die Gesamtzeit und Längenanzahl wissen will ist die Poolmate OK, ich werde meine weiterverkaufen, wenn jemand Lust auf diese Uhr hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community