Frage von BenHogan 22.09.2009

Wie erkenne ich einen kaputten Golfball - und darf man dann nen Schlag wiederholen?

  • Hilfreichste Antwort von golfcrack 13.10.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Golfbälle halten nicht ewig. Ein getroffener Stein kann auch zu unsichtbaren Beschädigungen im Inneren führen. Dann lösen sich die einzelnen Gummischichten, der Ball wird unförmig. Das sind einige Bälle aber auch schon im Auslieferungszustand. Sichtbare Beschädigungen sind zumeist Kratzspuren mit geringen Auswirkungen auf das Spiel. Risse sind sehr selten. Sollte man in der Tat eine Beschädigung feststellen, darf man zwar den Schlag nicht widerholen, aber vor dem nächsten Schlag zumindest den Ball austauschen.

  • Antwort von Slicekiller 24.09.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Kaputte Golfbälle, abgesehen von Absplitterungen, Rissen etc., sind extremst selten und unwahrscheinlich. Bricht ein Ball während des Schlages, dann ist das das Pech des Spielers. Keine Strafbefreiung.

  • Antwort von Gast 03.09.2010

    Leider völlig falsch beantwortet. Siehe Regel 5.3

    Du darfst straflos einen neuen Ball von der Stelle spielen, an der du den letzten Schlag gemacht hast. Dein "Ballvernichtungsschlag" wird annulliert, also nicht gezählt.

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!