Frage von lliin, 91

Wie den eigenen Sitz beim Reiten verbessern?

Ich habe mir eine Stuhlsitz angewohnt, da ich längere Zeit ein Pferd geritten bin, das sehr empfindlich war, und anfing loszurennen sobald ich die Beine weiter nach hinten genommen habe. Meine Schenkel sind zu weit vorne, ich versuche bereits darauf zu achten, aber ich hab irgendwie das Gefühl nicht sicher zu sein wenn ich die Schenkel an die richtige Position setze. Gibt es irgendwelche Übungen die ich machen kann ? oder weiß jemand wie man sich das abgewöhnen kann?

Antwort
von DeepBlue, 91

Hi,

schwing Dich in den Sattel und schlag die Steigbügel über. Nun mach Deine Beine lang - richtig schön lang aus der Hüfte heraus. Achte trotzdem auf die korreke Fußhaltung (Absatz tief). Nun führe beide Beine am Pferdekörper nach hinten und entspann die Beine. Sie rutschen automatisch in die richtige Position. Und nun reite an und trab leicht - ohne Bügel. Das ist die beste und einfachste Methode, sich den Stuhlsitz abzugewöhnen.

Gruß Blue

Antwort
von paula93, 86

Ich habe die Erfahrung gemacht das man seine Sitz toll verbessern kann wenn man immer wieder ohne sattel reitet. Man sitzt sofort anders aufm pferd und merkt ziemlich schnell selber wie man richtig sitzt. Klar kann man auch ohne sattel den stuhlsitz machen, aber man sitzt dann nicht sehr sicher, grad in den schnelleren Gangarten! ^^Beine zwischendurch bewusst lang machen und dann wird das! Hast du die Möglichkeit  mal ohne sattel zu reiten? Viel Glück beim üben :-) 

Antwort
von arinauke, 75

Der Reitersitz ist eigentlich ein Stehen in den Bügeln mit gebeugtem Knie. Du solltest immer das Gefühl haben, wenn jemand das Pferd unter Dir wegzaubert, lande ich auf meine Füßen. Wenn Du das Gefühl hast, dann ist der Sitz weitgehend richtig. Für den Anfang würde ich diese Übung mit langem Bügel machen. Viel Spaß beim Üben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten