Frage von flaca,

wie baue ich mir persönlich einen fitness plan auf zum abnehmen und langer muskulatur ?

bin sportler. bin fitness mitglied. laufe, fahre mountain bike und rennrad. bin 50, wiege 62 kg, möchte auf 55 runter. bin geschäftlich viel unterwegs. habe schilddrüsen unterfunktion und bin derzeit im wechsel.

Antwort von wiprodo,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wozu brauchst Du „lange Muskulatur“? Die absolute Länge eines Muskels wird durch den Bau Deines Skelettes festgelegt. Sie ist – natürlich – wie auch die Ausmaße Deiner Knochen, genetisch vorgegeben. Die augenblickliche Länge eines Muskels ist durch die augenblickliche Gelenkstellung bestimmt. So ist der Beugemuskel bei gebeugtem Gelenk kurz (besser: „entdehnt“), bei gestrecktem Gelenk lang (besser: „gedehnt“. Denk an ein Gummiband!). Die funktionelle Länge eines Muskels ist dasjenige Längenmaß, das in der Regel gemeint ist, wenn man von „Länge des Muskels“ oder von „langen Muskeln“ spricht. Diese funktionelle Länge wird bestimmt durch denjenigen Gelenkausschnitt, in dem der Muskel seine alltäglich Arbeit zu verrichten hat. Der Muskel passt sich innerhalb von wenigen (2-4) Wochen an solche Arbeitsbedingungen an und regelt die Anzahl der Kraftkammern (=Sarkomere) innerhalb der Muskelfibrillen, die aus Ketten hintereinander geschalteter Sarkomere bestehen, in der Weise, dass der Muskel in dem Gelenkausschnitt, in dem er ständig arbeiten muss, optimal gedehnt ist und somit die maximale Kraft erzeugen kann. Beispiel: Ein Briefträger, der 8 Stunden am Tag Briefe von Tür zu Tür tragen muss, also seinen Hüftbeugemuskel stets bei nahezu gestreckter Hüfte agieren lässt, wird eine größere funktionelle Länge des Hüftbeugemuskels besitzen als der Lastwagenfahrer, der eine entsprechend lange Zeit bei gebeugter Hüfte mit seinem Hüftbeugemuskel das Bein zwischen Gaspedal und Bremspedal hin und her heben muss und dazu am Feierabend nicht etwa zum Ausgleich Joggen geht, sondern ebenfalls mit gebeugter Hüfte vor dem Fernseher hockt und seine Hüftbeuger nur dann in nahezu gestreckter Hüfte arbeiten lässt, wenn er vom Fernsehsessel zum Kühlschrank geht. Im ersten Fall wird man also lange Hüftbeugemuskeln vorfinden, im zweiten kurze. Konsequenz: Du kannst also die Länge Deiner einzelnen Muskeln dadurch beeinflussen, dass Du sie in einem bestimmten Gelenkwinkelbereich arbeiten lässt. Ein Bizeps wird eine große funktionelle Länge bekommen, wenn Du das Armbeugen ständig nur von der Streckstellung bis zum rechten Winkel trainierst. Er wird eine geringere funktionelle Länge anstreben, wenn Du nur immer zwischen dem rechten Winkel und der völligen Beugestellung trainierst. (Aber wer macht schon so etwas?)

Antwort von badboybike,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Lange Muskulatur? Die Länge der Muskulatur ist genetisch vorgegeben, sie lässt sich in der Länge nicht verändern. Wenn du abnehmen willst, mach Kraftsport, Cardio, und iss weniger als dein Körper verbraucht. So einfach ist es. Viel Glück und Durchhaltevermögen!

Antwort von Juergen63,

Um Körperfett zu reduzieren mußt du ein Ausdauertraining mit entsprechender Intensität ausüben da du nur hierüber vermehrt Kalorien verbrennen kannst. Dies sollte natürlich mit einer negativen Kalorienbilanz einhergehen. Das bedeutet das du mehr Kalorien verbrennen als zuführen mußt. Hier ist also eine ausgewogene Ernährung sehr wichtig. An Ausdauersport betreibst du ja schon einiges. Die Intensität ist jetzt nicht bekannt. 3 mal die Woche für je 1-2 Stunden wäre natürlich optimal. Darüber hinaus leidest du an einer Schidldrüsenunterfunktion, was dann einen langsamen Stoffwechsel nach sich zieht. Hier solltest du also Medikamentös richtig eingestellt sein, da der Körper die Nährstoffe sonst nicht richtig verstoffwechselt und du eher zum Zunehmen tendieren würdest. Ich denke das dein Arzt dich hier dementsprechend behandelt.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community