Frage von TimBecks, 12

Wie 14-Jährigen zum Abnehmen bringen? Welche Sportart?

Also bei meiner Frage geht es um mein Patenkind. Der Junge ist 14 und hat locker so 15-20 Kg Übergewicht. Er war schon bei vielen Sportarten angemeldet, aber irgendwie haben die bisher nicht viel bei ihm gebracht. Er war in einem speziellen Kinderkurs im Fitnessstudio angemeldet, aber die Trainerin hat die meistens nur Völkerball spielen lassen. Und seit einem halben Jahr spielt er Basketball, aber dadurch, dass er langsamer ist beim Laufen, als die anderen Jungs, hat er kaum Ballkontakte. Ich habe auch gehört, dass er zum Ende des Jahres gekündigt hat.

Momentan versucht er selbst zuhause ein wenig Sport zu treiben, aber weil er eben so schwer ist fällt ihm das natürlich dementsprechend auch schwerer.

Jedenfalls wollte ich wissen, ob vielleicht jemand von euch ähnliche Geschichten kennt und gute Tipps hat?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ThomKa, 11

Also alleine Sport zu Hause machen ist sicher keine gute Alternative. Denn Sport macht i.d.R. nur Spaß, wenn man das nicht alleine macht. Ich selber bin viel motivierter, wenn ich in der Gruppe Sport mache. Gibt es denn bei euch keine AG´s die die Schulen anbieten? Oder irgendwelchen anderen Nachmittagssport von irgendwelchen Vereinen? Er sollte am Anfang vielleicht nicht unbedingt eine Sportart wählen, wo er viel rennen muss. Er muss erst einmal abnehmen, damit er schneller wird. Vielleicht ist ja Karate etwas für ihn oder Ringen? Auf jeden Fall sollte er immer wieder motiviert werden. Macht mit ihm zusammen Sport, z.B. Fahrrad fahren, Fußball spielen, uvm. Ihr Erwachsene kennt seine Schwächen und könnt beim Spielen mit ihm darauf achten (das er kein schlechtes Gefühl wie beim Basketball bekommt). Aber so lange der Junge noch jung ist sollte er unbedingt etwas für seine Figur tun!! Umso älter er wird, umso schwieriger wird es. Und sicherlich muss da auch bei der Ernährung etwas geändert werden. Viel Erfolg!

Kommentar von TimBecks ,

Hallo! Danke für deinen Beitrag!

Also AG's gibt es, nur interessieren ihn hierbei mehr die technischen (Computer-/Roboter-AG)

Das Problem bei ihm ist einfach nur, dass er echt schnell demotiviert ist und dann auch keine Lust hat sich da reinzuhängen. Vor allem, wenn dann die anderen Kinder anfangen zu hänseln.

Judo wäre vielleicht noch eine Möglichkeit. Eventuell bekomme ich ihn dazu überredet. Ansonsten werde ich ihn wohl echt mal mit nach draußen schleppen müssen und auf Rad setzen. Das wäre die schonendste Möglichkeit mit Bewegung anzufangen.

Antwort
von IchWeissWas666, 7

Kohlenhydrate streichen (vielleicht reicht schon der Süßkram) und eher auf eiweissreiche Lebensmittel ausweichen + Bewegung. Welche Bewegung ist im Grunde egal, so, lange sie Spaß macht. Ernährung ist allerdings viel wichtiger. Ohne eine Umstellung wird man auch kein Gewicht verlieren und wenn man mit Sport anfängt, nimmt man normalerweise je nach Sportart erstmal zu (Muskelaufbau).

Grüße

Antwort
von entschleuniger, 6

Ich habe mal Gehört, dass bei Übergewicht Schwimmen eine gute Sportart ist, weil man im Wasser sein eigenes Gewicht ja nicht so spürt und es auch nicht so anstrengend für Gelenke ist. Ansonsten fällt mir auch noch Trampolinspringen ein, da verbrennt man sehr viele Kalorien und es macht auch Spaß!

Antwort
von wurststurm, 5

Abnehmen funktioniert zu 80% über die Ernährung und zu 20% über den Sport. Wenn die Ernährung nicht stimmt dann ist es prinzipiell egal welchen Sport der Junge ausübt, er wird dann kein Gramm ab- sondern nur weiter zunehmen.

Beim Sport ist es letztlich auch egal um welche Art von Bewegung es sich handelt. Das darf auch Völkerball sein oder es muss nicht Sport drauf stehen sondern kann Wandern sein oder Fahrrad fahren oder ähnliches. Dazu sollte dem Kind auch beigebracht (vorgemacht) werden, dass jede Bewegung gut ist. Man muss dann nicht immer den Lift nehmen oder die Rolltreppe, den Bus oder das Auto, besser ist laufen. Wer in dem Alter "locker" 20 Kilo Übergewicht hat muss vielleicht wirklich diese einfachen Zusammenhänge neu erlernen.

Kommentar von TimBecks ,

Ja, das stimmt. Nur ist es extrem schwer ihm das in seinem Alter zu verklickern. Die ganzen Freunde stehen eher auf's Zocken vor dem Fernseher. Wenn ich mich so umsehe, dann sind die da fast alle moppelig in seiner Klasse -.- Das ist echt nicht normal.

Kommentar von wurststurm ,

Das ist aber der einzige Weg. Fallst du jetzt auf irgendeine Wunderwaffe gehofft hast, ein paar Pillen einwerfen, schlank werden und dabei weiterzocken vor dem TV und Chips mampfen, dann muss ich sagen - leider nein.

Antwort
von GoodFella, 4

Radfahren ist ganz lustig. Auch Basketball bringt es. Die Ernährung sollte aber totzdem umgestellt werden.

Kommentar von TimBecks ,

Das versuche ich ihm auch zu verklickern. Aber man kann schlecht kontrollieren, was der sich in der Schule kauft und / oder nach der Schule..

Antwort
von sportella, 4

Die Verantwortung liegt bei den Eltern, die müssen dafür sorgen, dass er vernünftig zu Essen bekommt. 3 x am Tag, und zwar nicht den Pizzadienst. Das ist die einzige Chance, die er hat. Zusätzliche Bewegung ist gut und gesund, abnehmen wird er bei falscher Ernährung nicht.

Du hilfst ihm am Meisten, wenn Du mit den Eltern sprichst. Und, wenn Du mit ihm Sport machst. Schlepp ihn mit auf eine Radtour, zum Wandern, geht auf den Bolzplatz.....

Antwort
von moachel, 4

jegliche Bewegung ist gut !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten