Frage von maulwurf77,

Wer hat Erfahrungen mit dem Nabendynamo?

Ist der besser als der normale Dynamo, der auf die Seite des Reifens geht? Ich habe nämlich öfter das Problem, dass mein Dynamo bei Nässe durchrutscht und ich dann nur noch ein ganz schwaches Licht habe. Vielleicht wäre ja der Nabendynamo eine bessere Möglichkeit?

Antwort von pooky,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Bei den Dynamos ist der Nabendynamo Stand der Technik. Wie Du schon angemerkt hast, rutscht hier nichts mehr durch, außerdem ist der mechanische Widerstand niedriger, so dass man weniger Kraft aufwänden muss. Die Effizienz ist entsprechend hoch. Dafür ist der erstmalige Installationsaufwand höher (Einspeichen des Vorderrades), außerdem ist ein guter Nabendynamo im Schnitt teurer (wobei es auch bei den Seitenläufern sehr teure Modelle gibt).

Wichtig ist auf eine gute Qualität zu achten: die Modelle von Shimano sind erfahrungsgemäß hochwertig, hier gibt auch den Vorteil des automatischen Ein- und Ausschaltens mittels Helligkeitssensor.

Wer Wert auf ein absolutes Spitzenprodukt legt, kauft sich ein Dynamo von "SON" (Schmidts Original Nabendynamo) (www.nabendynamo.de)

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community