Frage von iman93, 773

Wenn man ein Fitnessstudio aufmachen will .. was muss man dafür machen

Wenn man ein Fitnessstudio aufmachen will .. was muss man dafür machen (gesetzlich und studierisch ) ?? und wie viel Kapital muss man ungefär dafür haben ??

Antwort
von Juergen63, 773

Aus eigener Erfahrungkann ich dir sagen das sich das Eröffnen eines Fitnessstudio als Privatmann nicht lohnt. Der Markt ist überschwemmt von Fitnessketten die Finanzkräftige Sponsoren haben und dementsprechend die Mitgliedsbeiträge zu Dumpingpreisen anbieten. Du brauchst keine besonder Ausbildung. Lediglich einen Gewerbeschein mußt du beantragen. Ahnung von der Materie solltest du natürlich schon haben. Und ausgebildete Trainer als Angestellte. Equipmentmäßig bist du schnell bei 70000 Euro wenn du dich mit Geräten gut aufstellen willst. Dazu kommt die Mietfläche die je nach Umgebung locker mit 7000 Euro und mehr pro Monat aufwartet. Dann mußt du deine Angestellten bezahlen und im Endeffekt willst du für dich ja auch noch Gewinn machen. Und dann kannst du dir mal ausrechnen was für einen Mitgliedsbeitrag du nehmen bzw. wie viel Mitglieder du haben mußt um da mit einem Plus raus zu gehen. Das zahlt dir letztlich kein Mitglied. Ich sehe auf diesem Sektor als Privatunternehmer keinerlei Chance mehr.

Antwort
von Schneeball, 661

Willst du dir das wirklich antun? Du musst dich als Unternehmer echt auskennen und vor allem auch was den Sport angeht top informiert sein. Denk mal an die ganzen Anschaffungskosten - die ganzen Geräte usw. Was willst du bieten? Die meisten Fitnessstudios die gut gehen bieten extrem viel an: Ne Saftbar, Snacks, Sauna, Massageraum, viele verschiedene Kurse...

Antwort
von Pistensau1980, 715

Wenn du so fragst, lass es lieber. Ein Fitnesstudio zu betreiben ist ein Gewerbe, dazu brauchst du vor allem betriebswirtschaftliche Kenntnisse, am besten eine Ausbildung zum Fitnesskaufmann. Dann musst du dir einen Geschäftsplan machen, wann du wie viel Umsatz machen musst, wie viele Kunden du realistisch bekommen kannst, wie du die Preise gestaltest, was du alles anbietest, wie viel Personal du brauchst, etc. Da hängt unheimlich viel Planung und man muss sich schon gut auskennen.

Dazu gehört dann auch ein Gewerbeschein und du musst mit Sicherheit einen Kredit aufnehmen. Da will die Bank dann natürlich auch wissen, wann du was zurückzahlen kannst, etc.

Antwort
von Onlinecoaching, 564

Allein, dass Du diese Frage in einem Internetforum stellst zeigt, dass Du absolut nicht der Typ bist, um sowas durchziehen zu können.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community