Frage von TheBeast, 2

Welcher TP für mich geeignet

schönen Abend,

bin langsam am verzweifeln, habe schon in vielen Foren gefragt aber immmer eine andere antwort bekommen.GK;WKM,2er Split. Meine Eltern lassen mich keinen Trainingsplan erstellen bei Karl Ess oder Flavio Simonetti was mich richtig aufregt. Meine Daten: Alter 16 Größe: 181 Gewicht:78 Trainingserfahrung: 11 Monate Ziel.Kraft u Muskelaufbau

Was meint ihr welcher TP zu mir passt wegen meiner Trainingserfahrung und Zielen. Würde mich sehr auf eure antworten freuen.

LG TheBeast

Antwort
von Sportybernd, 2

Es gibt nicht DEN besten Trainingsplan. Deshalb könnten auch viele der Trainingsplan-Empfehlungen die Du bislang bekommen hast, richtig sein.

Ich empfehle Dir: kaufe Dir die Zeitschrift Loox. Es reicht wenn Du Dir die ein- oder zweimal kaufst. Da bist Du mit ingesamt vier Euro dabei. Dort sind immer mehrere Trainingspläne hinten drin. Wähle daraus den Trainingsplan, der Dir am besten gefällt und zu Deinen Zielen passt, die Ziele der Pläne stehen jeweils dabei. Probiere ihn aus und wenn sich die Übungen gut anfühlen, Du keine Beschwerden dabei hast, dann mache diesen Plan für mind. einen Monat, besser mehrere Monate. Die Belastungsparameter natürlich Stück für Stück steigern. Z.B. Gewicht erhöhen, Wiederholungszahl erhöhen, Satzzahl oder Pausenzeit verkürzen (aber nicht alles auf einmal, immer nur ein Parameter verändern).

Du bist noch im Wachstum. Also: halte Dich zurück mit zu hohen Gewichten, kein Maximalkrafttraining. Du solltest jedes Gewicht mindestens 8 mal kontrolliert und sauber bewegen können, ansonsten ist es wahrscheinlich zu schwer für Dich. Keine Belastungen von oben über dem Kopf (z.B. kein Frotdrücken, keine Kniebeugen - besser einbeinige Kniebeugen ohne Gewicht - Deine Wirbelsäule ist noch im Wachstum), Vorsicht bei Übungen wie Kreuzheben. Vorsicht bei Intensitätstechniken. Am besten von einem Physiotherapeuten beraten lassen, was Du machen darfst als Heranwachsender und wo Du vorsichtig sein sollst. Es wäre zu viel, um hier alles aufzuschreiben, auf was Personen im Wachstum achten sollten.

Bei 11 Monaten Trainingserfahrung ist sowohl Ganzkörper als auch Split möglich oder auch andere Methoden.

Wenn der Trainer bei dem Du warst, Schrott war, such Dir einen anderen. Onlinepläne von Karless sind gewiss gut. Der persönliche Kontakt zu einem ausgebildeten Trainer ist besser - wenn er denn einigermaßen Ahnung hat. Er sollte aus meiner Sicht entweder Sport studiert haben, Physiotherapeut sein oder mindestens Fitnesstrainer B-Lizenz mit eigener mehrjähriger Trainingserfahrung. Frage Freunde, wer mit welchem Trainer gute Erfahrungen gemacht hat. Geh in dieses Studio und lasse Dich dort mal beraten.

Und - da Muskeln nicht alles sind - schau Dir mal dieses Video an:

Langfristige Erfolge sind nur möglich, wenn man neben Muskelaufbau auch das andere nicht vergisst: Ausdauertraining (für das Herz), Koordination, Beweglichkeit. Ich mache immer mal wieder Functional Training. Is ne prima Sache.

Antwort
von Eliot, 2

Wo hast du denn deine 11monatige Trainingserfahrung gesammelt? In einem Fitness-Studio ja wohl nicht, denn dort sind Trainer, die dir auch einen Trainingsplan erstellen, der deine individuellen Wünsche berücksichtigt. Mit 16 Jahren wirst du noch nicht ausgewachsen sein. Deshalb darfst du bei sämtlichen Übungen, bei denen die Wirbelsäule gestaucht wird, nur mit halber Kraft arbeiten.

Wenn du allein zu Hause trainierst, dann sag uns doch, welches Equipment dir zur Verfügung steht. Wichtig wäre als Trainingsutensil ein Spiegel, damit du kontrollieren kannst, ob die Übungen sauber ausgeführt werden.

Kommentar von TheBeast ,

Ja ich trainiere zu hause ich hab mir mal einen TP erstellen lassen in diesen Fitnessstudio aber dieser ist in meinen Augen schrott, hat einfach nur gefragt wlche Übungen ich mache und sie einfach aufgeschrieben. Mein Equipment: Lang-Kurzhantel,SZ,Trainingsbank verstellebar, Klimmzugstange, Dip stangen, Kraftstation mit Kabelzug von unten von oben Butterfly, Beinstrecker Und ich habe auch einen Spiegel und achte immer das der Rücken gerade bleibt. Mir wurde in den Foren empfohlen WKM,OK/UK welcher ist anhand meiner Daten besser geeignet? Achso und viele Gewichte

Antwort
von nellyxd, 2

Es gibt nicht DEN besten Trainingsplan. Deshalb könnten auch viele der Trainingsplan-Empfehlungen die Du bislang bekommen hast, richtig sein...

Antwort
von whoami, 2

Du musst dir keinen Trainingsplan erstellen "lassen"!! Probiere mehrere aus und bleibe bei dem, der dir am Besten zusagt. So einfach ist es!

Bei 11 Monaten Erfahrung würde ich dir zu einem 3er raten. Dabei Beine an einem Tag. Die restlichen Muskeln auf die anderen beiden Tage aufteilen. Wier du das machst ist dir selbst überlassen, denn jeder hat andere Vorlieben!

Antwort
von anonymous, 2

Leg dir das Buch "Fitness FAQ" zu. Da sind Trainingspläne drin und dir wird das Wissen so vermittelt, dass du dir anschließend auch eigene Pläne zusammenstellen kannst. Das Buch ist allemal günstiger als die von dir genannten Varianten, die richtig Geld kosten. Einfach mal bei Amazon oder auf www.fitnessfaq.de reinschauen.

Gruß

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community