Frage von QuietKey 20.02.2012

Welche Skibreite für den Powderski?

  • Antwort von razecarver 10.03.2012

    Das ist ganz einfach, da Du Dir die Dinger sowieso nur ausleihst, kannst Du die breitesten Geräte nehmen die Du bekommst.

    100mm sind noch einigermaßen gut auf der Piste zu fahren ab 120mm macht es auf der Piste keinen Spaß mehr weil du diese fast nicht mehr auf die Kante bekommst. Wobei es Freaks gibt, die sagen das geht schon.

  • Antwort von cschierl 21.02.2012

    guglhupf und speed4life haben Recht, den fetten powder gibt's bei uns nicht allzu oft. Heuer schaut's gut aus, letztes Jahr war die Situation ganz anders. Mit den breiten Powderskiern hast du sicher am meisten Spaß, wahrscheinlich brauchst du aber dann mindestens ein zweites Paar Ski. Wenn du dir einen breiteren Allmountain Ski nimmst, hast du im Gelände Spaß und bist auch auf der Piste damit gut unterwegs. Hier findest du einige Infos über Powder-Ski und ein paar dazu passende Modelle: http://www.sportalpen.com/der-richtige-ski.htm Auch jede Menge Allmountain-Ski dieser Saison werden auf der Seite vorgestellt. Am besten einige durchprobieren. Viel Spaß

  • Antwort von speed4life 20.02.2012

    Kann Gugelhupf nur beipflichten: die wirklich breiten Latten brauchst du hierzulande mit Sicherheit nicht. Die kannst du dann mal für Heliskiing in Kanada kaufen ;) Also ich würd dir empfehlen einfach zum Verleih zu schauen und die haben dann schon was passendes für dich ;) Viel Spaß

  • Antwort von gugelhupf 20.02.2012

    Ich kann dir jetzt keine genaue Breite nennen, da ich selbst keinen Freerideski habe, allerdings bin ich schon öfters damit abseits der Pisten gefahren u. kann dir sagen, dass du dir nicht zwingend die breitesten Latten aussuchen musst. Die brauchst du wirklich nur bei absoluten Spitzenbedingungen u. die gibt es hierzulande leider so gut wie nie.

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!