Frage von Hobbit93, 84

Welche Nachuntersuchung empfiehlt ihr bei einer milden Herzmuskelentzündung?

Hallo ihr Lieben , Bei mir wurde eine milde Form der Myokarditis festgestellt . Die allerdings laut des Arztes nicht subakut ist und vermutlich vor ein paar Wochen ( ohne es deutlich zu merken ) akut war. Ich war 4 Tage im KH. Bei mir sind bisher keine Folgeschäden zu sehen wie zB Herzrhythmusstörungen . Auch das herzultraschall war unauffällig. Ich darf jetzt 6 Wochen keinen Sport machen und keinen Alkohol trinken etc.. Es einfach nicht übertreiben . Trotzdem darf ich in die Stadt und spazieren gehen . Zusätzlich nehme ich noch diclofenac. Natürlich möchte ich in 6 Wochen bevor ich mit dem Sport anfange Gewissheit haben , das die herzmuskelentzündung ausgeheilt ist . Um nicht doch plötzlich umzukippen oder es nochmal zu bekommen . Wie kann ich mir sicher sein das die Entzündung nach 6 Wochen weg ist ? Bzw wie kann ich es herausfinden?

Antwort
von Juergen63, 77

Du kannst das weniger herausfinden. Der Arzt ist derjenige der dies feststellt. Er kann dir an Hand diverser Untersuchungen und Blutwerten sagen wann die Entzündung gänzlich abgeklungen ist. Von daher ist der Arzt in solchen Sachen immer die erste Anlaufstelle. Er wird dir auch die Freigabe für eine sportliche Belastung geben.

Antwort
von BopDillen, 68

Ich würd auch sagen, dass Du am Besten einfach nochmal zum Arzt gehst, wenn Du auf Nummer sicher gehen willst.

Antwort
von GonzaGoldhase, 49

Der Arzt wird bei dir Blutuntersuchungen machen um zu schauen ob noch Entzündungsmarker im Blut sind. ..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten