Frage von godeluxe, 398

Welche Kräftigungs und Dehnungsübungen sollte ich bei einer Bizepssehnenentzündung in der Schulter machen?

Denkt ihr ich sollte die Bizepssehne kühlen oder eher wärmen? lg

Antwort
von Eumelinchen, 398

Hm, ich bin kein Arzt. Bei meinem Knie (auch eine Entzündung wegen Reizung/Überlastung) habe ich folgendes festgestellt: Solange die Entzündung akut ist, lieber möglichst viel Ruhe und Bewegung nur ganz vorsichtig ohne Belastung (damit das Gelenk nicht unbeweglich wird). Ich könnte mir vorstellen, dass auch bei der Schulter ein bisschen Bewegung im Wasser gut tut (aber nicht schwimmen mit viel Schulterbewegung - eher bissl Wassergymnastik). Wenn du wieder mehr bewegen kannst/darfst, wäre sicher ein Physiorezept sinnvoll. Da lernst du besten Übungen für das Problem. Ich habe immer das Knie gekühlt (nur kurz z.B. mit einem Eiswürfel abgerieben, nicht zu lange bzw. heftig kühlen!) und auf den Muskel eher Wärme. Man spürt aber, was gut tut und danach würde ich auch gehen. Gute Besserung!

Antwort
von Setpoint, 305

Zunächst einmal  sollte man mal die Ursache abklären warum diese Entzündung überhaupt aufgetreten ist!!

Da kommen mehre Ursachen in Betracht :chron. Überlastung durch Sportarten wie zB Handball,Golf,Schwimmen, falsches Krafttraining usw desweiteren kann ein Impingement Syndrom darauf zurückzuführen sein oder aber auch muskuläre Dysbalancen können in Betracht kommen nebst  Fehlhaltungen in Verb mit einer zu schwachen Rotatorenmanschette usw usw.

somit richtet sich die Behandlung nach der Ursache der Beschwerden!!!

Einnahme von Schmerzmittel (Ibuprofen-->entzündungshemmend),Kälteanwendungen (Wärme begünstigt die Entzündung u. breitet diese weiter aus!!!), lokale Massagen,krankengymnastischen Übungen um die Schulterbeweglichkeit zu erhalten, spielt in der Behandlung der Bizepssehnenentzündung eine entscheidende Rolle, Einspritzen lokaler Betäubungsmittel und Kortisonpräparaten in die Nähe der betroffenen Bizepssehne können den   Heilungsverlauf zu beschleunigen. usw. usw.

Die Art der Therapie  (mehrere Monate) sollte aber letztrendlich ein Arzt entscheiden!!!!und diesen gilt es schleunigst aufzusuchen damit die Sache nicht chron. wird bzw die Sehne nicht weiter geschädigt wird u. irgendwann reisst!!!

Gruss S.







Antwort
von Juergen63, 265

Entzündungen sollten gekühlt werden. Dehnen würde ich jetzt nicht. unbedingt. Das reizt den entzündeten Bereich an sich noch mehr. Das Training mit leichten Gewichten und sehr langsamer Übungsausführung hat mir damals bei einer Entzündung im Schulterkopf geholfen. Ansonsten sollte keine hohe Belastung der verletzten Stelle erfolgen. Am besten mal mit dem Arzt, der deinen Verletzungsumfang am besten kennt, sprechen. Physio wäre auch sinnvoll.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten