Frage von Radon89, 113

Welche Kniebandage ist die Richtige für mich?

Hallo,

vor 5 Jahren wurde bei mir Osteochondrosis Diessecans im Knie diagnostiziert und ich hatte eine Knorpeltransplantation. Nun bin ich wieder mit Tennis angefangen und suche hierfür eine Bandage, die mein Knie optimal unterstützt. Wer kennt sich damit aus und weiß welche die Richtige ist oder kann mir sagen wodrauf ich bei der Wahl der Bandage achten muss?

MfG "der neuling" Radon

Antwort
von Eumelinchen, 103

Hallo,

unbedingt ab zum Arzt und zwar zu einem, der sich mit Knorpeltransplantation auskennt - also ein guter Orthopäde. Lass dich gut beraten im Hinblick auf den Sport. Vielleicht macht auch Physiotherapie (erst mal gezielter Muskelaufbau, Beinachsen beachten etc.) mehr Sinn als eine Bandage. Die Teile können zwar etwas unterstützen und Beschwerden lindern, haben aber auch deutliche Nachteile (wie Plautzo ja schon geschrieben hat). Wenn es wirklich nötig sein sollte, dann nicht irgendeine nehmen, sondern auf Rezept!

Antwort
von User345, 107

Bandagen sind grundsätzlich Scheisse, weil die körpereigenen Stabilisierungsmechanismen durch das Tragen verkümmern. Die würde ich wirklich nur nehmen, wenn sonst kein Sport mehr möglich ist.

Bei Kniebandagen muss das auf jeden Fall eine sein, die der Kniescheibe genug Luft lässt, um sich frei zu bewegen. Sonst hast Du da nach 2 Wochen die nächsten Probleme.

Ansonsten würde ich ohnehin zum Arzt gehen und mir was verschreiben lassen, die guten Dinger sind nämlich schweineteuer. Und der Doktor kann Dir hoffentlich auch sagen, welche Bandage sinnvoll ist.

Ansonsten frag das in der Apotheke.

Antwort
von hagbard23, 17

Hey, schau doch mal hier vorbei http://kniebandagetest.de da findest du alle Informationen zum Thema :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community