Frage von Grobmotoriker 23.02.2010

Welche grundsätzlichen Übungen für funktionelle Gymnastik?

  • Antwort von vvovva 25.02.2010

    hey,

    also zeigen geht schlecht :P

    funktionelle gymnastik wird so gut wie bei allen sportarten angewendet. es ist nichts anderes als sich normal zu dehnen.

    1. ausfallschritt nach vorne, vorderes bein angewinkelt, hinteres gestreckt, fußspitzen zeigen nach vorne. dehnung der wadenmuskulatur.

    2. doppelbreiter stand, rücken und beine sind gerade, fußspitzen nach vorne, mit geradem rücken nach vorne beugen. dehnung der ischios und hinteren oberschenkelmuskulatur und untere rückenmuskulatur.

    3. ein bein anwinkeln das andere leicht gebeugt, am sprunggelenk fassen und an das gesäß drücken. oberschenkel sind geschlossen. dehnung der vorderen oberschenkelmuskulatur und der hüftbeuger.

    4. seitlicher ausfallschritt. ein bein einwinkeln 90°, fußsptitzen zeigen nach vorne, rücken gerade, nach vorne beugen. dehnung der inneren oberschenkelmuskulatur.

    5. schulterbreiter stand. arme gestreckt nach oben, handflächen zeigen richtung decke, nach links und rechts beugen in einer ebene bleiben. seitliche rumpfbeuger bauchmuskeln.

    6. elefant, ein arm gestreckt, anderer umfasst und füht zur nase. dehnung der oberen rückenmuskulatur und schultermuskulatur.

    7. parnter oder festen gegenstadn. arm parallel zum boden strecken, 90° knich im ellenbogen. unterarm an unteram oder gegenstand. dagegen drücken. dehnung der brustmuskulatur.

    8.hände auf die stirn, schädel seitlich oder hinten. leichten druck geben und dagegen halten. dehnung der halsmuskulatur.

    jetzt musst du nur noch zwischen dem dynamischen und statischen dehnen unterscheiden. ebenso gibt es einen unterschied zwischen stretching und

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!