Frage von derzonk,

Welche Golfbälle sind am besten?

Kann man bei Golfbällen eigentlich sagen, ob es wirklich eine "beste Ballmarke" gibt? Welche Golfbälle sind am besten? Und vor, warum?

Antwort von golfcrack,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja. Die meisten Professionals spielen Titleist und werden wissen warum. Mit dem Pro V1 mithalten kann sicher der Bridgestone TOUR B330-S. Allerdings muss auch ich hier anmerken, dass den Unterschied nur wirklich sehr gute Golfer mit einem sehr konstanten Schwung und regelmäßig optimal getroffenen Bällen feststellen wird. Für alle anderen tut es auch ein Srixon. Schwierig wird es bei der Markenbeurteilung, wenn man sich die ganze Bandbreite eines Herstellers anschaut. Die billigeren Titleist-Bälle sind nämlich auch nicht so ganz toll. Einen interessanten Artikel zur Golfball-Qualität gibt es hier:

http://www.golf-for-business.de/golfportal/golfball-pflege.php

Antwort von Slicekiller,

Golfbälle kann man ähnlich den Golfschlägern auch fitten, in diesem Fall werden nicht die Bälle geändert, sondern anhand des Schwungtyps die besten Bälle aus einer Datenbank ausgewählt. Insofern gibt es keinen besten Ball, sondern nur einen am besten passenden. Der Schwung sollte schon recht konstant sein, damit die Aussage zum idealen Ball Sinn macht. Im Forum von Golfhaus.de gibt es eine Diskussion zum Ballfitting ... sehr interessant.

Definiert man "bester Ball" mit "geringste Fertigungstoleranzen/Unwucht" dann sieht es wieder anders aus. Auch bekannte Marken sind messtechnisch recht tolerant. Spitzenreiter hinsichtlich der Qualität ist nach meinen Messungen (Rundheit, Kompression und Durchmesser) die Ballmarke Dixon ... recht preiswert zu bekommen, z.B. bei Marken-Golf.de

Kommentar von golfcrack,

Das kann man nicht so stehen lassen. Der Dixon schneidet in etwa so ab wie der Titleist Pro V1. Bei einem Dutzend Bällen sind immer drei bis vier Bälle dabei, die nicht rund sind. Eine bessere Fertigungsqualität habe ich bei Flake Golf feststellen können. Die Bälle kosten nur die Hälfte vergleichbarer Bälle, weil diese nur über das Internet zu bestellen sind. Der 40% des Preises vereinnehmende Handel wird hier ausgeklammert. Die 1,99 pro Ball sind die Kugeln allemal wert.

http://www.flakegolf.com/de/

Antwort von akelektro,

Welches Handicap hast du denn? Ich spiele seit 7 Jahren und behaupte, dass du oberhalb hcp 18 nicht wirklich Unterschiede merkst.

Meine Empfehlung sind Lakeballs von Titleist Pro V1, die bekommt man schon ab circa 1,20 Euro und muss sich über Verluste nicht so ärgern.

Ein gutes Spiel wünscht "ThebestGolfer"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community