Frage von ZPitbull,

Weitere Tipps zum Muskelaufbau - Training und Ernährung

Hey Leute

Ich habe seit vier Wochen begonnen, richtig zu trainieren und mich zu Ernähren. Ich gehe fünf Mal die Woche ins Fitness und spiele auch zwei Mal die Woche Basketball (kann ich das überhaupt so machen?).

Mein Trainingsplan besteht aus:

Montag: Brust, Bauch & Rücken

Dienstag: Schultern, Bizeps & Trizeps

Mittwoch: Beine & Bauch

Donnerstag: Brust & Rücken

Freitag, Schultern, Bizeps & Trizeps

Ich lese oft, dass sich Leute eher ein einem Tag nur mit einem Muskel beschäftigen. Sollte ich meinen Trainingsplan auch so anpassen?

Meine Ernährung ist meistens die gleiche:

Morgens: Haferflocken, Müsli oder Brot

Mittags: Trockenfleisch, Hüttenkäse, Brot und Reis oder bestimmte Menues. Ich achte darauf, dass Kohlenhydrate und Eiweiss ausgewogen sind.

um ca. 3 Uhr: einen Hüttenkäse und ein Vollkornbrötchen

Abends: Viel Fleisch und Gemüse dazu wenig Nudeln oder Reis.

Ich bin um jegliches Feedback bezüglich Training oder Ernährung froh!

Danke im Voraus

Lieber Gruss Chris

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Juergen63,

Prinzipiell kannst du ein Krafttraining mit einer anderen Sportart wie Basketball in deinem Fall kombinieren. Wenn du strukturiert dann klappt das auch mit dem Muskelaufbau. Deine Trainingsplanaufteilung ist soweit auch okay wenn du damit zurecht kommst. Leider geht jetzt nicht hervor mit welcher Intensität du trainierst ( welche Übungen, wie viel Sätze, Wdhlg. etc. ) denn im Endeffekt macht nicht die Muskelaufteilung sondern der Intensitätsumfang den Erfolg aus. Ernährungstechnisch solltest du dich ausgewogen und Eiweißreich ernähren. Gute Eiweißquellen sind hier zb. Magerquark, Fisch, Geflügel, Pute, Harzer Käse, Eier oder auch Sojaprodukte und Hülsenfrüchte aus der Pflanzlichen Nahrungskette. Obst, Salat und Gemüse versteht sich von selbst und Vollkorn, Reis, Nudeln, Haferflocken, Kartoffeln sind gute KH Quellen. Hier ist die Tagesgesamtbilanz deiner Nährstoffe entscheidend. Bedenke aber auch das du Ruhephasen benötigst. Jeden Tag Training geht auf Dauer dann nicht gut.

Kommentar von ZPitbull ,

Vielen Dank für deine Tipps :)

Was meinst du aber genau mit: "Jeden Tag Training geht auf Dauer dann nicht gut."?

Sollte ich eher einen Tag bleiben lassen und diesen auf dem Mittwoch verschieben? Oder was wäre dafür optimal?

Danke für deine Antwort :)

Antwort
von wurststurm,

Das ist ja nun definitiv kein Muskelaufbau sondern ein Muskelabbau Programm. Das ist bei der Intensität und fehlender Regeneration zuviel, da wächst kein Muskel. Bei einem richtigen Muskelaufbautraining mit hohen Intensitäten hast du nach einem Ganzkörpertraining etwa 3 Tage Muskelkater. Du machst eher sowas wie Spinning, ein bisschen hier ein bisschen da. Gut für die Ausdauer, sonst nichts.

Kommentar von ZPitbull ,

Was heisst das genau?

Meinen Informationen nach Ruhe ich meine Muskeln einen Tag lang aus & trainiere sie dann wieder. Wie lange sollte ich denn zwischen den Trainingstagen warten?

Oder sollte ich meinen Trainingsplan so ändern, dass ich nur an einem Tag in der Woche jeweils einen Muskel trainiere (Bizeps, Trizeps, Schultern, Rücken, Brust)?

Danke für deine Hilfe :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community