Frage von oakley,

Was versteht man unter Fluorwachs?

Was für Wachs ist das und wo und wann nimmmt man sowas her?

Antwort von Profiwachser,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Fluorwachse sind speziell für nasse- und Neuschneeverhältnisse. Bei diesen Bedingungen gleiten nämlich Ski die mit normalen Gleitwachsen ohne Flour gewachst sind sehr schlecht, da sie aufgrund der Nässe sprichwörtlich am Boden "Kleben".Etwas besser gehen noch Ski mit einer Struktur für nassen Schnee, da diese die Nässe unter dem Belag ableitet.
Fluorwachse enthalten, wie der Name schon sagt Fluor, das ein solches Kleben der Ski auf der Loipe verhindert und die Gleitfähigkeit erheblich verbessert. Fluorwachs gibt es entweder als Pulver zum Auftragen, vermischt mit normalem Gleiwachs zum Aufbügeln, als Stift zum auf Auftragen oder als Spray zum Aufsprühen.
Diese Wachse sind jedoch sehr teuer (eine 15g Dose kostet ca 50€) und werden hauptsächlich im Leistungssport bei Rennen verwendet. Billige Alternativen sind normale Wachsblöcke die mit ein wenig Flour versetzt sind (ca.15€).
Für Hobbysportler ist Fluorwachs jedoch eher rausgeschmissenes Geld, da diese Wachse nicht länger als 10-15km auf dem Ski halten, und es mit der Zeit ganz schön ins Geld geht immer Fluor zu wachsen. Für Hobbyläufer emfehlen sich wenn dann die billigeren Alternativen, oder einfach ohne Fluorwachs laufen. Dann ist nämlich der Trainingseffekt größer weil es viel schwerer zu laufen geht!

Kommentar von oberkeuler,

Super Antwort! Alles sehr gut erklärt.

Kommentar von Profiwachser,

Danke ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

  • Beim Klettertraining mit Kindern keine Maximalbelastung! Eine übermäßige Belastung der Fingergelenke und ein Maximalkrafttraining sollten wirklich vermieden werden beim Klettertraining mit Kindern! Sie befinden sich noch im Wachstum und es besteht die Gefahr unter Gelenkverschleiß zu leiden. Außerdem benötigen sie ausreichend Zeit sich zu regenerieren und sollten daher nicht öfter als 3 Mal die Woche trainieren.

    1 Ergänzung
  • Beweglichkeit das ganze Leben lang fördern! Ein gute Beweglichkeit kann dem Körper ein ganzes Leben lang helfen. Die wichtigste Phase um die Beweglichkeit zu schulen ist zwischen dem 11. und 14. Lebensjahr. Dort findet die Wachstumsphase bei Jugendlichen statt. Hier legt man die Grundlage für das spätere Leben. 1 bis 2 mal pro Woche sollte man trainieren, wenn man Erwachsen ist, sollte man versuchen das erreichte Niveau zu halten!

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community