Frage von magigstar, 75

Was trägt man am besten fürs Joggen in der kalten Winterzeit?

Hallo Leute,

Joggen im Winter ist möglich, ist machbar. Doch dafür wird Kleidung empfohlen, die besonders ist.

Ich habe dieses Bild gefunden: http://www.joggen-online.de/lauftraining/laufen-in-den-jahreszeiten/laufen-im-wi...

Daran sollte ich doch die Kleidung zusammenstellen, um im Winter joggen gehen zu können.

Wie sieht es mit Funktionsunterwäsche aus. Und was zieht man drüber? Etwa einen Lauf-Tight?

Ich habe nämlich einmal im Winter gejoggt und da wurde ich sowas von krank, mit Fieber und Erkältung. Und seit da an habe ich mir gesagt: "Nie wieder im Winter" :-)

Antwort
von DeepBlue, 42

Hi,

nach wie vor richtig, liegt man mit dem Zwiebellook. Zunächst ziehst du dir Funktionsunterwäsche an. Die saugt den Schweiß auf und leitet ihn nach außen weiter. So bleibst Du immer schön trocken. Darüber ziehst du eine Wintersoftshelljacke oder ein Mikrofaser Fleeceshirt. Je nach Außentemperatur reicht das schon. Falls nicht, zieh dir noch eine Weste über. Auch eine Mütze und Handschuhe aus Microfaser sollten nicht fehlen und je nach dem noch ein Tuch, dass Du Dir über den Mund binden kannst. Die Klamotten bekommst Du allesamt in einem Sportgeschäft. Auch Discounter wie Lidl, Aldi, Penny, Netto usw. bieten häufig Funktionsunterwäsche, Softshelljacken etc. an.

Baumwollklamotten sind für's Joggen ungeeignet - dies gilt besonders für die kalte Jahreszeit. Sie saugen sich voll mit Schweiß,kleben nass am Körper und begünstigen Erkältungen.

Gruß Blue

Antwort
von Jozfi, 27

Die Mütze ist immer am wichtigsten für mich, wenn es ums joggen im Winter geht. Ausserdem trage ich immer beim Joggen Funktionswäsche, eine leichte Bluse und eine Jacke die gut vor dem Wind schützt. Ich mag es nicht einen Schal zu tragen, aber meine Jacke reicht bis zum Mund, was wirklich sehr bequem ist. Man darf Schuhe nicht vergessen - die Sohle soll möglichst gut an den Boden heften. Ich kann dir bei der Suche nach der passenden Kleidung Planet Sports empfehlen, schau mal auch hier: http://www.couporando.de/gutscheine/planet-sports weil man wirklich nicht so viel ausgeben muss, wie gewünscht wird. Herzliche Grüße!

Antwort
von Pistensau1980, 35

Wenn du dich erkältet hast, warst du wahrscheinlich zu warm angezogen. Dann schwitzt du sehr und wenn du anhältst, zum Beispiel um dich zu dehnen, verkühlst du dich.

Eine Erkältung bekommst du aber nicht durch die Kälte, sondern durch Viren. Es ist nur so, dass dein Immunsystem geschwächt ist und du leichter krank wirst.

In dem Artikel wird es gut beschrieben, wenn du anfängst zu laufen sollte dir lieber etwas zu kalt sein, warm wird dir dann schon. Und schau, dass du nach er Trainingseinheit schnell ins Warme kommst und nicht noch draußen herumstehst.

Antwort
von Simillar, 43

Meine Frau trägt leichte Kleidung, die nicht mit ihren Bewegungen stören würden.

Antwort
von ManfredBodyKey, 41

Hallo,

Joggen im Winter habe ich auch in Jüngeren Jahren durchgeführt. Am Lauf Tag muss der Weg Schneefrei sein und auch keine Eisglätte. Mütze Handschuhe, Termounterwäsche- lang sowie ein Schal vor dem Mund damit Warme Luft eingeatmet wird sind Voraussetzungen, damit ich nicht krank werde.. Rutschfeste Schuhe gehören genauso dazu. Die Strecke sollte aber  nur 5-10 km betragen...(Meine Erfahrungen)Heute mache ich das nicht mehr und nutze lieber das Laufband in Sportstudio oder Heimtrainer.lg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten