Frage von GermanyR350,

Was sagt ihr zu diesem Plan in der On Season "Defiphase"

Malzeit 1: 60gr. Nüsse, 1x Shake (Whey), und 1x Banane, 4xAminos Malzeit2: 200gr. Krabben, 1x Apfel Malzeit3: 250gr. Fleisch, 100gr. frisches gemüse Malzeit4: "1h vor dem sport" 200gr. Fisch,und 1x Shake(whey),und 1x Birne Fisch kann ersetzt werden durch 1x gekochtes Ei! "15min vor dem Sport" 3xLIPO6, 2xAnabol5,evtl Assault Training: 6x Aminos alle 10min. (erst nach 40min training ) 1L Wasser +Isodrink Malzeit5: 200-250gr. Fleisch, und 1x Shake (whey),3x LIPO6, 2xAnabol5

Antwort
von SaimenE,

10amino's und 3whey shake's,...sind das nicht zu viele aminos ? im whey (in einem guten whey) sind doch schon recht genügend aminos drinne.

Kommentar von GermanyR350 ,

10amino's und 3whey shake's,...sind das nicht zu viele aminos ? im whey (in einem guten whey) sind doch schon recht genügend aminos drinne. Guter Einwand SaimenE allerdings ist das die notwendiege Dosierung, da ich 4-5trainingseinheiten in der woche habe je 1/2h-2h inkl. Krav-Maga (Kampfsport).

Antwort
von whoami,

"On season"!? Machst du das ohne Betreuung? Grundsätzlich solltest du in der Speckabbauphase auf Kh wie Bananen verzichten.

Kommentar von GermanyR350 ,

sorry da muss ich wiedersprechen dieser plan beruht auf der Paleo Diät Die Paleo Diät ist eine Ernährungsweise, die im Ursprung und Hintergrund der Low Carb bzw. anabolen Diät sehr ähnelt, jedoch leichte Abweichungen in der Nährstoffverteilung und damit in den Nahrungsmitteln besitzt.

Basics - Fleisch, Fisch, Eier essen, soviel Du willst. - Dazu viel Gemüse, am besten alle Farben. - Mit Obst, Nüssen, Kräutern und Gewürzen abrunden Nicht erlaubt - Getreide - Keine Hülsenfrüchte - Keine industriell verarbeiteten Lebensmittel - Kein Zucker - Keine Pflanzenöle

Kommentar von whoami ,

Das weiß ich alles... :-)))

Trotzdem stehen dir kohlenhydratlastige Lebensmittel, bei deinem Wunsch zu definieren, im Weg! Und dazu gehören nun Mal die Bananen, Trauben und Melonen ganz besonders. Paleo ist ok - finde ich sogar sehr gut und vernünftig.

Aber auch bei der Aufteilung der Nahrungsmittel würde ich einiges ändern: z.B. die Nüsse und das Fleisch abends essen. Tagsüber lieber Leichtverdauliches essen, damit dir die Verdauungsarbeiten beim Training keinen Strich durch die Rechnung machen.

Tagüber also lieber eine Eiweißquelle mit Obst oder rohem Gemüse, abends dann Fleisch mit gekochtem oder gedünstetem Gemüse, und als Knabberei die Nüsse zum Schluß (bevorzugt Mandeln).

Aber du bist auf einem guten Weg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community