Frage von LisaLi92, 6

Was kann ich gegen den Stress meiner Stut machen?

Hallo zusammen, ich fange mal ganz am Anfang an. Ich habe mir im Oktober 2014 meine Stute gekauft. Bis dahin war sie nur angeritten, sprich konnte die drei Gangarten beidseitig. Jetzt ist es seit kurzen so, dass sie beim Aufsatteln ziemlichen Stress hat (was sie vorher noch nie hatte). Sie legt ihre Ohren an dreht sich vom Sattel weg, letztes Mal hat sie sogar danach getreten. Zudem zeigt sie sich beim Weg von der Stallgasse zur Halle hin genau so wenig entspannt. Sie ist überall mit ihren Augen/Kopf und bleibt bei dem kleinsten Geräusch stehen und schnauft viel. Da wir momentan Winter haben, geht natürlich ohne vorheriges ablongieren gar nichts, wo wir zum näöchsten Problem kommen :( An der Longe ist es so, dass sie nur am rennen ist und man nur sehr schwer ihre Aufmerksamkeit bekommt. Man kann sagen, die ersten 15 Minuten ist sie nur am rennen und am bocken. Was kann ich dagegen machen, damit sie entspannter ist. Zur Info, bis vor ca 3 Wochen war noch alles in Ordnung und ich konnte alles mit ihr machen. Und sobald ich drauf sitze, ist sie voll bei mir und auch entspannt. Zudem habe ich sie von Kopf bis Fuß durchchecken lassen, ob sie irgenwo Schmerzen haben könnte. Rücken ist OK, Zähne sind Ok, Sattel passt etc.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von LisaLi92, 6

Hallo, ich habe am anfang ganz langsam angefangen. Also erst mal eingewöhnen mit spazieren gehen usw. Viel Bodenarbeit gemacht etc. Als ich sie angefangen habe zu reiten, habe ich darauf geachtet, dass ich mir und ihr viel zeit beim putzen lasse und anfangs max. Nur eine halbe stunde geritten. Zudem Übungen gemacht, damit sie sich ausbalancieren kann, da sie das zu dem Zeitpunkt noch nicht war. Vor kurzen habe ich erst damit angefangen, dass sie die zugelanlehnung findet. Weiter sind wir bis jetzt noch nicht gekommen. LG

Antwort
von Martinafit, 4

Versuch es mal damit: http://www.zupferd.de/tiernahrung/pferd-zusatzfutter/baldrian Das beruhigt deine Stute zunächst, aber du solltest eventuell mal klären, ob die Gute schlechte Erfahrungen mit irgendwas gemacht hat, was sie an das Reiten erinnert und sie somit stresst.

Antwort
von Jenny123, 5

Zur Beurteilung würde mir jetzt fehlen, wie du die Ausbildung der Stute seit Oktober bestreitest. Könnte es sein, dass du dein Programm zu schnell oder mit zu viel Druck gesteigert hast?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten