Frage von grits 12.08.2009

was ist das beste training und die beste ernährung für mich?

  • Antwort von Ethera 19.08.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Späte Antwort, aber dennoch:

    Was für ein Training ist das beste um abzunehmen? => Das lässt sich pauschal nicht sagen. Wenn Sport keinen Spaß macht, ist die Motivation schnell weg. Daher zuerst eine Sportart suchen, die Dir Spaß macht. Dann mit einem moderaten Training beginnen (zB. 3 x 30 Minuten pro Woche, dann jede weitere Woche um 5-10 Minuten verlängern).

    Auf was sollte ich bei meiner Ernährung achten und wann sollte ich essen (im bezug aufs training)? => Den Anteil industriell hergestellter Lebensmittel (Fertiggerichte etc.) verringern, den Verzehr von Obst und Gemüse steigern (2 Portionen Obst, 3 Portionen Gemüse pro Tag), auf eine ausreichende Eiweißzufauhr achten. Vor den Training eine Banane, Vollkornbrot mit Quark und Gurkenscheiben oder Vollkornnudeln mit einer Gemüsesauce essen. Ausreichend zuckerfreie Getränke (auch ohen Ersatzsüßstoffe), auch mit zum Training nehmen. Ist jetzt etwas pauschal gesagt, aber verkehrt machst Du damit jedenfalls nichts. Es sei denn , es liegt bei Dir eine Lebensmittelunverträglichkeit vor.

    Wie viel sollte ich trainieren (also 5 Tage die woche wär mir am liebsten aber ist das gut)? => Am Anfang nicht zuviel machen, lieber erst Kraft und Ausdauer aufbauen und dann das Traning steigern. Der Körper braucht auch Regenerationsphasen, also trainingsfreie Tage.

    Wenn ich darauf hin trainiere schneller zu sprinten so in einem jahr sollte ich dann jetzt schon dafür trainieren (hin und her rennen und reaktion trainieren und so) oder soll ich erst etwas anderes trainieren was beim abnehmen hilfreicher ist ? (wenns das gibt) => Die reine Gewichtsangabe allein sagt nichts aus. Wenn Du beim Sprinten keine Probleme mit den Gelenken hast, kannst Du das schon mal moderat beginnen. Ist das allerdings ein Problem, dann vielleicht doch erst ein paar Kilogramm abnehmen bzw. den Fettanteil im Körper reduzieren, und Muskelmasse und Ausdauer aufbauen.

    Viel Erfolg!

  • Antwort von Micheleangelo 18.12.2009

    Wen du fragen hast zu Ernährung schreibe mich an ich Helfe dir gern 2, 5 gram Eiweis pro Körbergewicht und viel Trinken das ist das a und o den 70 % ist die Ernährung

  • Antwort von Powerblock 25.09.2009

    Medizinisch ist es eindeutig bewiesen, daß Krafttraining die Basis für sportliche Aktivitäten und der Schlüssel für eine erfolgreiche Gewichtsreduktion ist. Beim Laufen, Schwimmen; Fahhradfahren etc. trainierst Du Dein Herzkreislaufsystem, also Deinen Herzmuskel. Du verbrennst dabei nur während des Sports Energie, baust aber keine zusätzliche Muskulatur auf (sieh Dir doch mal den typischen Ausdauersportler an). Nur Durch überschwellige Reize kommt es zum Kraft- und Muskelaufbau. Deine Muskeln wiederum verbrauchen auch vor und nach dem Sport Energie-das ist also viel effizienter als Ausdauertrainig. Zusätzlich steigert das auch Deinen Schnelligkeit (Sieh Dir mal die Profisprinter an, die haben ihre Schnelligkeit nicht vom vielen Laufen). Ernährung: Kauf Dir ein Buch über Low Carb bzw. LOGI- z.b. von Nicolai Worm, das ist der aktuelle Ernährungsstandard-wissenschaftlich belegt.Kohlenhydrate (Nudeln, Brot etc.) machen schnell dick (hohe Energiedchte) und LOGI schmeckt klasse! Für Krafttraining reicht übrigens 2x/Woche. Mit 5x /Woche kommst Du schnell ins Übertrainig - Kraftverlust und Verletzungsgefahr!

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!