Frage von infofirst,

Was ist beste und schönste Gebiet/Ort in Europa zum Surfen?

Hey. Was meint ihr ist der beste bzw schönste Ort in Europa um zu surfen? lg

Hilfreichste Antwort von mister,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Die besten Surfspots Europas liegen an der nordspanischen Küste (Biskaya). Hier zählt beispielsweise die linke Welle von Mundaka (Bilbao) zu den besten und längsten Wellen der Welt. Im Oktober findet hier alljährlich ein Contest der World Championship Tour (WCT) statt. In dieser Region wechseln sich Beachbreaks mit Reefbreaks ab und der Golfstrom sorgt für eine Wassertemperatur, die das Wellenreiten sogar im Winter möglich macht. Die kanarischen Inseln sind aufgrund der hohen Wellenqualität, des warmen Wassers und Außentemperaturen besonders im Winter ein gutes Wellenreit-Revier. Auch die französische Atlantikküste von Biarritz im Süden bis nach Bordeaux im Norden hat eine lange Surf-Tradition. Das Zentrum ist Hossegor, in dem im September ebenfalls die besten 45 Profis im Rahmen der World Championship Tour (WCT) um den Weltmeistertitel surfen.

Die portugiesische Atlantikküste, mit den Surf-Zentren Peniche, Ericeira und Sagres an der Südspitze Portugals, bietet ebenfalls gute Möglichkeiten. Das Wasser ist kühl, aber dafür kann besonders im Süden fast das ganze Jahr über gesurft werden.

Auch in Süd-Spanien, Andalusien, Cadiz und um Conil de la Frontera gibt es wunderbare Surfspots, die für Anfänger bis Experten geeignet sind. Gute Möglichkeiten zum Wellenreiten gibt es außerdem in Großbritannien, Schottland (beispielsweise Thurso), Irland, Wales, North Devon, Cornwall (zum Beispiel Newquay, St. Ives Bay, Penzance) und auf den Kanalinseln (insbesondere Jersey). Das Mittelmeer bietet etliche Surfspots, etwa in Spanien (Katalonien), Frankreich (St. Mandrier, Brutal Beach), Italien (Varazze) und Israel. Allerdings sind die Mittelmeerwellen nicht so konstant wie Atlantikwellen und das Wellenreiten ist meist nur im Winter möglich. Auch in der Nordsee gibt es surfbare Wellen, jedoch sind sie weniger zuverlässig. Einen Versuch wert sind Sylt und Norderney, Sankt Peter-Ording, Scheveningen, Texel und manchmal auch Dänemark (Nordseeküste, Römö, Blavand). In Norwegen ist das Wasser eher kühl, die Wellen teilweise jedoch gut. Die bekanntesten Spots sind die Strände von Jæren (südlich von Stavanger). Selbst in der Ostsee gibt es „Secret Spots“, die an einigen Tagen im Jahr surfbare Bedingungen versprechen. Die Wellen sind hier zwar nie so kraftvoll wie an der Nordsee, jedoch gibt es an der Ostsee viele Buchten und Haken. So kann man bei Windstärke sieben sogar Wellen mit leicht ablandigem Wind vorfinden. Das ist an der Nordsee äußerst selten der Fall. Bei Stürmen am Bodensee ist vor der Insel Reichenau der Einsatz eines Longboards möglich. Bekannte stehende Wellen (Flusswellen), die surfbar sind, gibt es in Bayern (Eisbach, Floßlände) und in der Schweiz (Bremgarten).

Antwort von Wellenreiter4,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Oder in Südfrankreich, z. B. Moilets! Siehe auch hier eine kleine Übersicht: http://www.wavexperiencesurfcamp.com/de/surfcamps/frankreich-surfcamp.html

Antwort von Malisurf,

Ich würde Dir auch Süd Portugal empfehlen! Zwar gibt es viele gute Gebiete und auch Reiseanbieter, aber am ende ist das Surfgebiet das wichtigste!

Eigentlöich gibt es nur 3 gebiete in Europa die dir täglich konstante Bedingungen garantieren können!

1: Galizien in Nord Spanien 2: Peniche in Portugal 3: Algarve in Portugal

Mein Favorit zum Wellenreiten ist die Algarve, da hier das Wetter von allen drei Gebieten das Beste ist. In galizien regnet s irgendwie fast immer. Peniche hat auch sehr gute Wellen, aber da die neue Autobahn von Lissabon aus täglich hundertze Surfer aus der Großstadt bringt, ist es auch schnell super voll, wenn es mal gut ist! ZUdem ist die Stimmung im Wasser sehr agressiv und die Locals teilweise schon ein wenig krass drauf! in der Algarve ist es da deutlich entspannter. Zudem ist es in der Algarve ist es in der Algarve eigentlich immer noch mal 4-5° wärmer als in Lissabon und Peniche. Das wichtigste aber, ist das es im Wasser meistens nicht sehr voll ist. Gerade wenn man etwas früher aufsteht, hat man viele Surf Spots ganz für sich. Das ist natürlich auch zum Surfen Lernen sehr von Vorteil! Einziges Problem in der Algarve ist, dass die Surf Spots teilweise schwer zu erreichen sind und immer auch ein wenig fahrlastig. das kommt vor allem durch das Naturschutzgebiet, dass sich an der kompletten küste erstreckt. Die letzten Male habe ich im Billabong Surfhouse gewohnt! Das Ist ein riesen Haus mit eigenem Tennisplatz. Die Besitzer kennen die Gegend gut und versorgen einen jeden Tag mit Surf Tips. Das letzte Mal hat mich der Besitzer zum Surfen an einen Secret Spot mitgenommen! Sehr entspannte Menschen sind das! Mittlerweile habe ich mein Board im Haus gelassen, da ich plane meine nächsten Urlaube auch dort zu verbringen. Die zimmer sind super und fast wie im Hotel nur, nur dass das Essen besser ist! Ohne scheiß! die verpflegung ist der Hammer!!! Seit diesem Jahr kann man auch direkt bei denen Buchen http://www.deluxe-surfhouse.com

Antwort von Stefansurfcamp,

Eine gute Uebersicht und Infos zu vielen Surfcamps an allen moeglichen schoenen Spots in Europa findest du auch unter (.....)

Kommentar von support Support,

Hallo lieber Stefansurfcamp,

herzlich Willkommen bei sportlerfrage.net - der Ratgeberplattform für aktive Sportler. Gegen die Angabe von hilfreichen Links ist nichts einzuwenden, wenn diese unseren Richtlinien entsprechen. Deine Links lassen aber vielmehr einen (ge-)werblichen Hintergrund vermuten, weshalb sie gelöscht werden müssen. Ich bitte dich, dies bei deinen zukünftigen Antworten zu beachten. Vielen Dank!

Schöne Grüße, Tom, vom sportlerfrage.net -Support

Kommentar von Stefansurfcamp,

Hallo Tom,

vielen Dank für Dein Feedback. Also ist ein Link zu unserer Homepage allgemein nicht erwünscht oder muss die Antwort nur sinnvoller sein / es besser passen?

Besten Dank und viele Gruesse

Stefan

Kommentar von support Support,

Hi Stefan, die Links dürfen nicht auf gewerbliche Hintergründe verweisen, und müssen vor allem ganz eindeutig die Fragen unserer Mitglieder beantworten. In der Regel sind das nur selten Links auf eine Startseite. Nicht erwünscht ist es, wenn jede Antwort einen Link auf die selbe Homepage enthält.

Viele Grüße,

Tom, vom sportlerfrage.net-Support

Antwort von Crossfahrer95,

Portugal oder Atlantikküste ;) für Windsurfer aber auch Gardasee als geheimtipp ;)

Antwort von MrCohiba,

Zum Windsurfen Fuerteventura oder Griechenland (z.b Mykonos)!

Antwort von Hischem99,

lieber nicht in europa in ägypten

Antwort von chrissi3,

Also wenn du Windsurfen meinst, Gardasee♥

Kommentar von rsony,

ja, musst aber den Ort nach Deinem Koennen gut waehlen. "Duese"

Antwort von Necratin,

ich würde dir Dänemark empfehlen,.. aber dann Ende Sommer,..-> Wasser am wärmsten und super Wind

Antwort von Stefansurfcamp,

Im allgemeinen wuerde ich die Kanarischen Inseln empfehlen. Dies ins mit Hawaii zu vergleichen und bieten ganzjaehrig gute Surfbedingungen. Viele Surfcamps auf den Kanaren findest Du unter Surfcamp-online.com.

lg stefan

Antwort von robertkelly,

Also, das BESTE Gebiet zum Surfen ist sicherlich Ericeira in Portugal. Dieser Ort wurde gerade zum World Surfing Reservat erklärt. (.....)

Ob es jetzt auch der SCHÖNSTE Ort ist kann ich nicht sagen. Das ist aber auch immer Geschmackssache.

Portugal in der Gegend ich eigentlich immer ganz schön und sie haben vor allem fantastisches Essen! ;)

Gruß Kelly

PS: Noch mal ein kleines Video von den Wellen/Surfspots Ericeira's

Antwort von waveboarderx,

Wellenreiten: Portugal, Atlantikküste z.B. Ericeira kann ich empfehlen. Brauchst du natürlich auch nen Neo, aber ist klasse da!

Antwort von Pistensau1980,

Windsurfen oder Wellenreiten? Ich finde eigentlich für beides Biarritz in Frankreich an der Atlantikküste toll, da solltest du aber einen Neoprenanzug einpacken.

Antwort von Schluckwasser,

Ich hörte mal von Lagos /Protugal... :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten