Frage von GWIFACH, 89

Was hilft gegen die Angst, in der Kurve von der Bahn zu fallen?

Bin Anfänger auf der Radbahn und habe generell Angst vor großen Geschwindigkeiten.

Daher zittere ich eher durch die Kurven und traue mich auch nicht, dort von der Cote D'Azur abzuweichen. Dem Trainer hinterher fahrend war ich auch schon auf der ersten schwarzen Linie - allerdings mit unheimlich ungutem Gefühl. Ich habe Angst, in den Kurven zu fallen /zu kippen / abzurutschen :-(

Habt ihr mir Tipps, diese Angst zu überwinden ? Und wo genau schaut man denn in der Kurve am besten hin ?

Wär lieb, wenn Ihr mir ein paar Tipps hättet :-)

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Tiefseepionier, 89

Deine Angst bekämpfst du, indem du genau das tust, was dir Angst bereitet. So habe ich meine Spinnenphobie ad acta legen können. Einfach zu jedem gesichteten Achtbeiner hinlatschen, ihn auflesen und auf der Hand herumpromenieren lassen. Danach ebenjenen gekonnt in sein Netz, bzw. wo du ihn halt aufgelesen hast zurücksetzen. Bei deinem Problem hilft es einfach das durchzuziehen und hast du es einmal geschafft wird es bald auch immer besser und ohne Angst gehen.

Antwort
von Juergen63, 83

Das Fahren auf der Bahn ist sehr ungewohnt. Vor allem wenn man die Schräglage der Kurve nutzen will. Da musst du dich langsam herantasten um ein Gefühl dafür zu bekommen. Dein Trainer kann dich hier aber besten einweisen bzw. deinen Fahrstil auch korrigieren. Von daher bespreche und übe das mit ihm. Aus der Ferne ist das nicht wirklich zu erklären. Eins kann man jedoch festhalten. Das Ganze ist ein bisschen Kopfsache, denn du musst das Vertrauen in dich, deine Fahrkünste und auch das Rad haben, damit du dich locker in den Kurven bewegen kannst. Übung macht hier den Meister.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community