Frage von jimenez 31.12.2010

Was für Techniken gibt es beim Langlauf um bergauf zu laufen?

  • Antwort von LLLFuchs 31.12.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo jimenez!

    Also Deine Frage ist etwas unpräzise, da Du nicht angibst of freie oder klassische Technik: Hier der Versuch beide Techniken zu berücksichtigen:

    Klassisch:

    • Diagonalschritt in leichten bis mittleren Steigungen
    • Halbtreppenschritt in Steigungen mit Querneigung des Geländes
    • Grätenschritt (schweizerisch "Tännele") in starken Steigungen

    Skating:

    • 2:1 symmetrisch in leichten Steigungen
    • 1:1 in leichten bis mittleren Steigungen auch über grössere Distanzen
    • 2:1 assymmetrisch in stärkeren Steigungen
    • Ladystep (oder Diagonalschlittschuhschritt) in starken Steigungen oder bei Müdigkeit

    Anfänger müssen sich erst mal die Techniken aneignen. Dann ist je nach Müdigkeit die leichteste auszuwählen. Klassikanfänger werden automatisch den Grätenschritt laufen, sobald sie den Diagonalschritt nicht mehr halten können. Skatinganfänger sollten den Ladystep anwenden. Viele haben damit aber koordinative Probleme ond knorzen sich dann in einem 2:1 assymetrisch die Steigungen hoch.

  • Antwort von NordicWalking 01.01.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo, eigentlich hat Kollege "LLLFuchs" fast schon alles erklärt. Ich darf nur etwas noch hinzufügen, wenn du unbedingt irgendwo hoch willst, kannst du auch die Schi ausziehen und zu Fuß mit den Schiern in der Hand hoch laufen!

  • Antwort von edelweiss2011 31.12.2010

    läufst du klassisch oder skating?

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!