Frage von lucbeck, 3

Was erhofft sich ein Leistungs/hobbysportler von Nahrungsergänzungsmitteln?

Was genau erhoffen sich Sportler aller Art von NEM ?

Antwort
von Juergen63, 2

Einige erhoffen sich eine Leistungssteigerung die durch die Werbung auch gerne suggestiert wird, was letztlich aber nicht eintritt da es keine Leistungssteigernde Nahrungsergänzungsmittel gibt. Andere wiederum wollen vermutlich damit gerne ihre Ernährung aufwerten und reiten auf der Gesundheitswelle herum. Im Endeffekt reicht eine ausgewogene und zielgerechte Ernährung. Einzig im Hochleistungssport sind in meinen Augen diverse Zusätze sinnvoll wie zb. Mineralsupplemente oder auch Eiweiß / KH Zusätze. Aber auch hier gilt der Grundsatz der zielgerechten Dosis und der vorrangigen Aufnahme über die herkömmlichen Nahrungsmittelkette.

Antwort
von PumperJonny, 2

Das ist ganz einfach, was die sich erhoffen ist, dass alles auf einmal viel einfacher und wie von selbst geht :D

Man erhofft sich von jedem Produkt eine Art Wundermittel/Wunderpille zu sein.

Auch wenn man tief im Inneren eigentlich weiß: eigentlich muss ich mich "nur" gesund ernähren und regelmäßig Sport treiben und dann würde es auch was werden mit dem gesunden sportlichen Body.

Antwort
von wurststurm, 3

Sie erhoffen sich schnelle, schnellste und superschnelle Erfolge und weniger Mühsal beim Training. Deshalb kommt ja hier auch jede dritte Frage zu irgendwelchen Pulvern und Shakes. Also kurz gesagt: Viel haben, wenig machen.

Antwort
von LLLFuchs, 1

Für mich als leistungsorientierten Hobby-Sportler spielen solche Produkte eine untergeordnete Rolle. Es gibt eine Situation, wo ich gezielt Regenerations-Drinks einsetze und das dann, wenn ich an zwei aufeinanderfolgenden Tagen zwei Wettkämpfe bestreite. Ich meine, ich habe da einmal mit einem Sponser Produkt gute Erfahrungen gemacht, und setze es nun in solchen Situationen ein. Meine Auslagen pro Jahr für solche Produkte halten sich so in einem erträglichen Rahmen von etwa CHF 50.00

Und hilft es nichts - so hilft der Glaube daran!

Viele Grüsse LLLFuchs

Antwort
von ralphp, 1

Leistungssportler und Hobbysportler passen nicht ganz zusammen. Aber egal.

Mit Nahrungsergänzungsmitteln hoffen viele die durch die Werbung suggerierte Leistungssteigerung schnell und einfach - vor allem aber ohne das anstrengende Training erreichen zu können. Das ist natürlich ein Traum und doch bleibt es dabei: Ohne Fleiß kein Preis. Mit den Nahrungsergänzungsmitteln tut der Sportler nur einem einen Gefallen - und das ist die Industrie.

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist allemal besser!

Antwort
von XtinaGartner, 1

Sie erhoffen sich schnelle Trainingsergebnisse. es ist aber fraglich, ob die durch die NEM so einfach zu bekommen sind.

Antwort
von Onlinecoaching, 1

All das, was die Werbung ihnen assoziativ suggeriert - einen tollen Körper, stärkere Leistungsfähigkeit, und natürlich Erfolg auf Knopfdruck. Sie glauben, dass der Fortschritt durch die teuren Pülverchen erfogt und nicht durch jahrelanges Training.....

Wobei man sicher noch zwischen unwissenden Hobbysportlern und wissenschaftlich gesteuerten Top-Atlethen unterscheiden muss. Letztere setzen Supplemente häufig auch sehr wohlwissend ein, weil sie täglich zig Stunden trainieren. Wobei der Sinn auch dann noch äusserst fraglich ist....

Antwort
von anonymous, 1

Ein Leistungssportler setzt sie ein zur Unterstützung der Erholung, der Hobbysportler erhofft sich irrtümlich Leistungssteigerungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten