Frage von nominasprt,

Was bringen Liegestütz 5 mal pro Woche?

Was für einen Effekt kann ich nach ein bis zwei Monaten erwarten, wenn ich minumun 5 mal die Woche jeden Tag morgens Liegestütz mache? Sagen wir 4 x 15. Das werde ich aber dann sicher durchhalten. Bringt das überhaupt etwas so einen kurze aber fast tägliche Einheit?

Antwort von Juergen63,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Die kurze und häufigere Einheit führt dazu, das du dir einen Kraftfaktor X antrainierst und deine Körpermuskulatur in einem gewissen Maße aufbauen kannst. Allerdings ist das Körpereigene Gewicht schnell zu gering um weitere Muskelmasse aufzubauen. Steigerst du nun die Intensität so das du mehrer Liegestützen ausführst, so steigerst du hiermit nur deine Kraftausdauer. Muskelzuwachstechnisch ist der Trainingsreiz dann jedoch zu gering. Hier müßtest du dann auf ein spezifisches Training mit Zusatzgewichten zurückgreifen. Darüber hinaus ist es immer sinnvoll ein ganzkörpertraining auszuführen um alle Muskelpartien gleichmäßig zu stärken. Klimmzüge und Kniebeugen wären als zusätzliche Übungen ratsam und sinnvoll.

Kommentar von nominasprt,

cool vielen Dank, aber ich denke des dauert noch bist mir mein Körpergewicht zu wenig wird:)

Antwort von wiprodo,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Zuerst einmal: Jedes Training ist besser als gar keine Bewegung! Zu deiner speziellen Frage: Zuerst müsste man wissen, ob die 15 Liegestütze, die du hintereinander schaffst, das absolute Maximum sind oder ob du noch locker ein paar mehr schaffen würdest. Wenn das so wäre, würdest du allenfalls Kraftausdauer trainieren. Für Muskel- und Kraftzuwachs müsstest du die Liegestütze so abändern, dass du etwa nur 10 bis 12 direkt hintereinander schaffst. Davon dann 4 Sätze mit je 3 min Satzpausen wären für einen Trainingstag tatsächlich genug. Dann aber nicht 5 mal pro Woche, sondern jeweils 2 bis 3 Tage Pause einlegen! Variationsformen findest du hier:

http://www.sportlerfrage.net/frage/kennt-ihr-variationsmoeglichkeiten-beim-liege...

Zusätzlich zu den dort abgebildeten kannst du noch so variieren, dass du zwar mit normalem geraden Körper übst, aber die Füße höher positionierst, etwa auf eine Bank oder einen Stuhl oder sogar noch höher. Gut wäre es auch wenn du nicht immer die gleiche Form üben würdest, sondern auch hier von Trainingstag zu Trainingstag variieren würdest. Und, wie 0815runner empfiehlt: auch andere Muskelgruppen trainieren!

Antwort von FragMichWas,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wie 0815runner richtig schreibt sollte nichts nur einseitig betrieben werden. Aber es ist sicherlich nicht schlecht, wenn Du etwas tust.

Antwort von 0815runner,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Quantifizieren lässt sich der Effekt schlecht. Und außerdem solltest du nicht isoliert eine Übung machen. Mache neben Liegestütz auch Kniebeugen, Crunches und Klimmzüge.

Wenn du ein solches Workout machst, genügen 3 mal pro Woche.

Ein Kraft- bzw. Kräftigungsprogramm sollte immer die wesentlichen Muskelgruppen und damit den ganzen Körper umfassen.

Und die Ausdauer sollte man auch nicht vernachlässigen. Also 2-3 mal pro Woche Laufen oder Radfahren.

Antwort von anonymous,

Gute Idee ;) Kannst ruhig ein paar mehr machen, aber überanstrenge dich nicht! Viel Glück, deine Lizzi ♡

Antwort von anonymous,

Gute idee ;) Kannst ruhig ein paar mehr machen, aber überanstrenge dich nicht! Viel Glück, deine Lizzi

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

  • Top Rumpftraining! Das Ziel von vielen ist es eine super Bauch-, Rücken-, und Brustmuskulatur zu bekommen. Das beste Training ist jeden Tag ein paar Liegestütz, eine Bauch-, und eine Rückenübung, mehr braucht es nicht solange ihr es wirklich jeden Tag macht. Das kos...

    1 Ergänzung
  • Liegestütze ohne Handgelenkschmerzen Immer wieder werden Fragen gestellt, in denen es um Schmerzen in den Handgelenken bei Liegestützen geht. Das kommt daher, weil die Gelenke stark überstreckt werden, je nach Handhaltung mehr oder weniger. Um das zu vermeiden, kann man sog. Lieges...

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten