Frage von xxxHulkxxx,

Warum wächst mein BRUSTMUSKEL NICHT ????

Ich trainiere nun schon seit ca. 1 1/2 Jahren regelmäßig und verzeichne auch erfolge. Jedoch nicht im Brustbereich.

Ich sehe manche Menschen, die trainieren seit 2 Monaten und haben einen Brust Ansatz.

Ich muss zugeben ich bin auch etwas dick und hab bischen Fett über der Brust, aber wenn ich sie anspanne und fühle dann merk ich fast nichts, mir kommt es so vor als wenn sich unter der Fettschicht kaum Brustmuskelmasse befindet.

Mein Trainingsplan:

1x die Woche Brust

4 Übeungen 4 Sätze ( warmmachen nicht mitgezählt )

Beilspiel:

3 Warmmachsätze Bankdrücken und dann 4x sets 8 Wiederholungen ( 50 Kg, 3x 60 KG ) 1 Warmmachsatz Fliegende und 3x 8 Wiederholungen ( 15 KG, 17,5 KG und 20KG ) Schrägbank Langhantel 1 Warmmachs. 3x 8 wiederh. ( ca. 40,50,50 KG ) Kabelturm 4x 10 Wiederh. 2 Sätze von oben nach unten, einen von der Mitte und einen von Unten nach oben ( ca. 30 KG pro seite )

Die Übungen variiere ich natürlich jeden Monat und mach immer andere sachen.

Warum klappt es aber nicht ?

Antwort
von Juergen63,

Für die Brustmuskulatur sind das Flachbank und Schrägbankdrücken die besten Übungen. Laß den Rest weg. Die Intensität muß hier allerdings stimmen. 10-14Sätze würde ich da schon insgesamt ausüben. Laß deinen Trainer noch mal über deine Übungsausführung schauen. Ansonsten stimme ich den Vorrednern zu. Wenn du die Brust nur ein mal die Woche trainierst und sich dabei nichts zeigt ist die Intensität zu gering. Hier solltest du dann eine 2. Brusteinheit die Woche einbauen.

Antwort
von DeepBlue,

Hi,

wenn Du die Brustübungen mit der erforderlichen Intensität (Gewicht) ausübst, hast Du mit Sicherheit genügend Reiz auf Deine Muskulatur augeübt und sie zum Wachstum angeregt..

Du musst nur konsequent an Deiner Ernährungsumstellung arbeiten und abspecken. Dann kommt bestimmt auch ein gut ausgebideter Brustmuskel zu Tage.

Gruß Blue

Antwort
von random,

1x die Woche Brust, da liegt wahrscheinlich schon der Hase im Pfeffer. Die Regenerationszeit ist wahrscheinlich einfach viel zu lang, so dass dein Training ins Leere geht.

Antwort
von Prince,

Ich halte auch einmal die Woche für zu wenig. Mach das zweimal die Woche, und wirklich intensiv. Der Trainingsreiz muss zur Muskelerschöpfung führen. Die Übungen halte ich für gut.

Antwort
von Default,

Mal 'ne Gegenfrage: Die Gewichtsangaben, sind das die Gewichte, mit denen Du das Training vor 1,5 Jahren aufgenommen hast?

Kommentar von xxxHulkxxx ,

nein natrülich nicht, ich konnte damals nur 40 KG drücken^^ jetzt KÖNNTE ich 70 - 75 aber ich bin kein Wheigtlifter oder wie das gesch. wird. Da ich 60 besser konrtollieren kann, verwende ich es. außerdem hatte ich in den 1,5 Jahren leider einige Wochen Pause dazwischen -.-

Antwort
von whoami,

Zusätzlich zu randoms sehr guter Antwort: Was willst du mit Fliegenden und Kabelziehen? Das sind Isolationsübungen, bzw. Poserübungen für den Spiegel, und keine Masseübungen! Wen wunderts da, dass deine Erfolge ausbleiben?

Aber auch deine Trainingsintensität sollte sich ein BBler in deinem Studio Mal genauer anschauen. Denn ein bisschen stöhnen macht noch lange kein hartes Training aus...

Und dann: wie viel schläfst du? Wie isst du? Das zählt alles mit!

Kommentar von xxxHulkxxx ,

Ich möchte nicht gerne mein ganzes Leben danach ausrichten und früh schlafen oder so. Was sind den außer Bankdrücken und Schrägbankdrücken noch Masseübungen ?

Kommentar von whoami ,

Nun, Sport lebt man, oder man lässt es bleiben. Dass deine Lebensgewohnheiten deinen sportlichen Erfolgen im Wege stehen, hast du ja hiermit zugegeben. Du musst selbst wissen was wichtiger ist: Party und McFress, oder aber ein sportlicher gesunder Körper. Deine Entscheidung! Mir ist das schnurz-wurz-piepe...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community